Essen – SPIEL 2018 – Pegasus

Neben den neuen Spielen der Partnerverlag

  • Blue Orange (Baiam, Kingdomino Erweiterung, Krasse Kacke, Pool Party)
  • Edition Spielwiese (Farben, Spring Meadow)
  • Matagot (Micropolis)
  • Plan B Games Reich (Century II, Coimbra, Great Western Trail – Erweiterung, REEF)
  • und Portal Games (Detective)

wird Pegasus einige spannende Spiele in Essen dabei haben.


Adventure Island

(Autor: Michael Palm, Lukas Zach / Grafik: Lea Fröhlich, Lisa Lenz / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 10 Jahren / Dauer: 45-90 Minuten)

Adventure Island erzählt eine fortlaufende Geschichte in mehreren Teilen. Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um zu überleben. Ihre Entscheidungen beeinflussen die Entwicklung der Geschichte und fügen dem Spiel neue Elemente hinzu. Erfolge, die während des Spiels erreicht werden, schalten permanente Boni frei. Mit so viel zu erkunden und keine Zerstörung von Komponenten, kann Adventure Island wieder und wieder gespielt werden.

Castle Rampage

(Autor: Matthias Cramer / Grafik: Fiore / Anzahl der Spieler: 2 / ab 8 Jahren / Dauer: 15-20 Minuten)

Tower Defense Spiel mittels Karten. In dem Duell muss man zwischen Angriff und Verteidigung abwägen. Wie verstärke ich auf der einen Seite meine Mauern und mit welchen Karten kann ich meinen Angriff vorbereiten. 

Am Ende kann es nur einen Sieger geben.

Crown of Emara

(Autor: Benjamin Schwer / Grafik: Dennis Lohausen / Anzahl der Spieler: 1 – 4 / ab 12 Jahren / Dauer: 45-75 Minuten)

Zur Regierungszeit Theodorus des Weisen gehörten Kriege, Aufstände und andere Unannehmlichkeiten der Vergangenheit an. Thedorius sorgte sich immer mehr um das Wohlergehen seiner Untertanen als um Macht oder Reichtum. Daher sollte nur der Edelmann, der sich um Emaras Bürger kümmern kann, ebenso wie Thedorius selbst, Thedorius ‚Nachfolger werden und die Krone von Emara tragen.

Um die Fähigkeiten aller Aspiranten zu testen, stellen Thedorius und seine Ratgeber eine praktische Herausforderung: Wer die Mehrheit der neu angekommenen Bürger in der Hauptstadt dazu bringen kann, ihren Anspruch zu unterstützen, wird der zukünftige König von Emara werden. Um dies zu erreichen, müssen die Spieler auf die Bedürfnisse der Bürger eingehen und vor allem angemessene Wohnungen für alle anbieten. Dies bedeutet, dass die Förderung der Bautätigkeit in der Stadt eine der Hauptaufgaben der Kandidaten sein wird.

Crown of Emara kombiniert gekonnt Kartenaktionen mit Arbeiterbewegungsaktionen, so dass Spieler ihre Runden während ihrer Ausfallzeit sorgfältig planen können. Die zwei Berater, die für jeden Spieler zur Verfügung stehen, bewegen sich in zwei separaten Kreisverkehren und müssen von jedem Spieler optimiert werden. Zusätzlich führen zwei Scoring-Tracks zu einem mehrdimensionalen Spielstil, da nur der niedrigere Score zum Sieg zählt und somit beide Tracks gleichmäßig vorgezogen werden müssen.

Jump Drive

(Autor: Tom Lehmann / Grafik:Claus Stephan, Martin Hoffmann, Mirko Suzuki / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: Minuten)

Aus dem Race for the Galaxy Universum ist Jump Drive und könnte als Einstieg in die Würfelwelt sein. Dieser besteht jedoch zunächst einmal aus Karten.

Entwickelt neue Technologien und besiedelt Welten, um ein Weltraum-Imperium zu errichten. Dazu müsst ihr Karten auslegen und bezahlen, indem ihr andere Karten von eurer Hand abwerft. Die ausgelegten Karten geben euch am Ende jeder Runde Siegpunkte und Einkommen – neue Karten. Entdeckt dabei vielfältige, gewinnbringende Kartenkombinationen! Das Spiel endet, wenn einer von euch 50 oder mehr Siegpunkte erreicht. Jump Drive ist bestens geeignet, um in das Universum von Race for the Galaxy einzusteigen.

Meeple Circus

(Autor: Cédric Millet / Grafik: Sabrina Tobal Angelica Costamagna Mathieu Leysenne / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 8 Jahren / Dauer: 30-60 Minuten)

Kam im letzten Jahr bei Matagot heraus – daher hier bei Pegasus aufgelistet.

Herzlich Willkommen im Meeple Circus! Nervös stehen die Artisten hinter der Bühne! Heute Nacht ist die große Gala-Vorstellung im ausverkauften Zelt und bis dahin sind es noch zwei Auftritte. Wer wird die Zuschauer am meisten begeistern und für sich gewinnen? Über drei Runden sammeln die Spieler Akrobaten und Requisiten, um anschließend Auftritte mit ihnen vorzuführen. Eine App liefert dazu die passende Musik, die gleichzeitig die Zeit festlegt, in der die Spieler simultan ihre Darbietung aufbauen dürfen. Anschließend gibt es Punkte, wenn die Spieler die Wünsche der Zuschauer erfüllen und dabei auch noch schneller sind als ihre Konkurrenz. Nur in der dritten Runde – bei der Gala-Aufführung – bauen die Spieler ihre Darbietung reihum auf, denn hier haben die Zuschauer ganz außergewöhnliche Wünsche, deren Erfüllung von den Mitspielern kontrolliert wird. So muss ein Spieler sich zum Beispiel immer für Applaus während der Musik bedanken oder aufspringen, wenn in der Musik ein Becken ertönt. Wer am Ende der Partie den meisten Applaus ernten konnte, wird zum Star der Zirkuswelt.

Meeple Circus macht die Spieler im Handumdrehen zu Zirkusartisten, die die abenteuerlichsten Darbietungen vorführen. Dabei müssen sie Akrobaten, Tiere und Requisiten geschickt stapeln bevor die Zeit abläuft. Besonders die letzte Runde hält ulkige Aufgaben für sie bereit, die von ihnen volle Aufmerksamkeit erfordert. Ein flottes Vergnügen, bei dem vor Lachen kaum ein Auge trocken bleibt.

 

Showtime!

(Autor: Stefan Kloß, Anna Oppholzer / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 8 Jahren / Dauer: 20-40 Minuten)

Im Frühjahr noch bekannt unter Film ab! wird das Spiel jetzt im Herbst unter dem Namen Showtime auf den Markt kommen. Am Inhalt hat sich jedoch nichts geändert.

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass mit dem falschen Publikum jeder Film zum Horrorstreifen werden kann. Damit die Zuschauer in Showtime! die gebotenen Blockbuster auch genießen können und Punkte bringen, ist die richtige Sitzplatzwahl der alles entscheidende Faktor. Dabei gilt es, große Vordermänner, Kinder mit schwachen Blasen in der Mitte der Reihe oder Labertaschen auf dem Nachbarsitz gekonnt zu vermeiden. Viele Kinobesucher haben zudem bestimmte Vorlieben. Sie möchten gerne mit ihrem Partner zusammensitzen, von Männern oder Frauen umgeben sein oder in der ersten Reihe Platz nehmen. Da kann man nur hoffen, dass nicht kurz vor Beginn noch ein Randalierer auftaucht und die Leute von ihren mit Bedacht gewählten Sitzplätzen verjagt. Wessen Besucher nach drei Runden das meiste Vergnügen im Kino hatten, gewinnt.

Showtime! ist ein leicht zugängliches Familienspiel, welches mit vielen Stereotypen spielt. Dabei gilt es bestimmte Charaktere im Kino zu platzieren und von deren Wünschen nach Sitznachbarn bzw. Platzierung zu profitieren. 

Spirit Island

(Autor: R. Eric Reuss / Grafik: / Anzahl der Spieler: 1 – 4 / ab 12 Jahren / Dauer: 60-180 Minuten)

Spirit Island ist ein Kickstarterprojekt aus 2016, welches jetzt bei Pegasus zur deutschen Lokalisierung kommt.

In den entlegensten Winkeln der Erde ist die Magie noch lebendig, verkörpert von Geistern des Landes, der Luft und jedes anderen Elements. Als sich die kolonialen Territorien der Großmächte Europas weiter und weiter ausbreiten, erheben sie zwangsläufig auch irgendwann Anspruch auf Gebiete, in denen die Geister noch Macht besitzen – und sobald dies passiert, wird das Land selbst mit seinen Bewohnern gegen die Eindringlinge kämpfen. Im komplexen und thematischen Koop-Spiel Spirit Island übernehmen die Spieler die Rollen der Geister und müssen ihre Insel vor der Kolonialisierung durch die Eindringlinge beschützen. Jedem Geist stehen dazu andere Fähigkeiten zur Verfügung, doch nur Hand in Hand werden sie ihre Heimat verteidigen und ihren Präsenz halten können.

Spirit Island dreht das Rezept bekannter Strategiespiele auf den Kopf: statt auszukundschaften, sich auszubreiten, auszubeuten und auszulöschen, geht es darum, selbiges zu verhindern. Dank einer großen Auswahl unterschiedlicher Geister, zahlreicher Szenarien und anpassbarer Schwierigkeitsgrade bietet dieses außergewöhnliche Expertenspiel einen nahezu unerschöpflichen Wiederspielwert.

Die Insel bestehen aus modularen Spielbrettern. Als Naturgeister stehen uns diverse zur Verfügung, die sich u.a. in ihrer Spielweise (leicht bis komplex) unterscheiden. Dabei spielen wir gegen die Zeit bzw. gegen die fortschreitende Umweltverschmutzung.

 

Regeln

Talisman – Legendäre Abenteuer

(Autor: Michael Palm, Lukas Zach / Grafik: / Anzahl der Spieler: 1-6 / ab 8 Jahren / Dauer: Minuten)

Fünf der legendären Talismane sind verschwunden! Die Mächte des Bösen wollen sie in ihre Gewalt bringen, um die Krone der Herrschaft zu erringen, einen magischen Gegenstand mit ungeheurer Macht.

Ihr seid eine Gruppe tapferer Helden, die gemeinsam alle fünf Talismane in Sicherheit bringen will, damit kein Unhold zum Herrscher über die Welt werden kann. Diese Aufgabe ist nicht einfach, denn die Suche nach jedem Talisman wird zu einem großen Abenteuer werden. Wenn ihr jedoch eure Fähigkeiten schlau einsetzt und euch gegenseitig helft, werdet ihr sicherlich erfolgreich sein… doch lasst euch bloß nicht in eine Kröte verwandeln.

Erlebt fünf komplett unterschiedliche legendäre Abenteuer. Erfüllt knifflige Aufgaben, um gemeinsam alle Talismane zu erhalten.

Dieses ist kooperativ und basiert auf 5 Geschichten, die aus zwei Teilen bestehen. Jeder Spieler kann sich seinen Charakter auswählen und bekommt einen Beutel mit verschiedenen Charakter-Tokens. Aus diesem zieht er dann entsprechend Tokens, um seinen Spielzug durchzuführen. Wenn ich einen Feind besiege, bekomme ich Beute, über die die Gruppe entscheidet, in welchen Beutel sie zu legen ist (Bag Building).

Das Spiel richtet sich verstärkt an Familienspieler.

 

Quelle: Pegasus

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. „Crown of Emara“ klingt für mich sehr interessant. Hoffe, es ist spielmechanisch und redaktionell gut umgesetzt.
    Ist es Benjamin Schwers erstes Kennerspiel? Er hat bisher anscheinend hauptsächlich Kinderspiele bei Haba herausgebracht und das Familienspiel Yeti bei Pegasusspiele. Aber das heißt natürlich nichts, denn auch einige der heutigen „Erfolgsautoren“ haben sich einst ganz plötzlich mit einem spielerischen Paukenschlag ins Rampenlicht befördert (ja, natürlich auch mit Unterstützung guter Spieleredakteure). 🙂 Also darf man auch bei diesem Spiel zuversichtlich gespannt sein und auf ein tolles Spiel hoffen.

    Übrigens, Christoph, Du hast in Deinem Pressetextauszug die erste Zeile vergessen. Da müsste es in etwa heißen „Zur Regierungszeit Theodorus des [..]“.

    LG,
    Daniel

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Tolle Übersicht, danke dir! Mein Favorit ist Adventure Island. Bin gespannt es mal anzuspielen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.