Gaia Project

Terra Mystica im Weltall Da ist sie endlich. Lange daran herumgedoktert aber vor allem auch gespielt, hier nun die Rezi zum Gaia Project. Ein Unboxing habe ich ja bereits Ende des letzten Jahres vorgestellt. Vorweg sei gesagt, dass Terra Mystica zu meinen Lieblingsspielen gehört und ich dementsprechend mit großer Neugierde, Vorfreude aber auch mit einer gewissen Portion Skepsis an das Spiel herangegangen bin. Die Überschrift des Artikels wird dem Spiel dabei nicht unbedingt gerecht, denn das Gaia Project ist trotz viele Anleihen aus dem „Klassiker“ ein eigenständiges Spiel. Wahrscheinlich auch deshalb die Entscheidung vom Verlagsinhaber Frank Heeren, dem Spiel einen eigenständigen Namen zu geben, aber dennoch Terra Mystica im Untertitel … Weiterlesen →

Isle of Skye Erweiterung: Wanderer

Mehr als ein Kennerspiel Nachdem Isle of Skye zum Kennerspiel des Jahres 2016 gewählt wurde, war es eine Frage der Zeit – und das Spiel bietet sich auch dafür an – dass eine Erweiterung zum Spiel herauskommen musste. Mit dem Wanderer haben wir jedoch einen dicken Brocken vor uns, denn es nicht mehr vom bisherigen (das erwartet uns eher in der zweiten Erweiterung – Druiden, welche im späten Sommer 2018 herauskommen wird), sondern eine deutliche Steigerung des bisher dagewesenen. Daduch erhöht sich bei dieser Wanderschaft das Komplexitätslevel und der Anspruch an den Spieler der vor dem Spiel sitzt.

Flucht

FF Reihe 2017 – die erste In der umgekehrten Reihenfolge des Schwierigkeitesgrades werde ich die drei Fast Forward Spiele von 2F in den nächsten Wochen vorstellen. Basierend auf dem aus Fabelsaft bekannten Spielkonzept Fast Forward, was eine Mischung aus Legacy und Decksploration (bekannt aus T.I.M.E Stories) ist, hat Autor Friedemann Friese drei Spiele entwickelt, bei denen wir jeweils in einen Kartenstapel eintauchen, ohne zu wissen, auf was wir uns da einlassen. Zunächst einmal sind wir auf der Flucht, welches nicht nur kooperativ ist, sondern auch den Level bzgl. des Anspruchs an die Spieler weit oben hält. Ziel ist es, uns (bzw. den aktiven Spieler) nicht zusammen mit einem Monster erwischen zu … Weiterlesen →

Krieg der Knöpfe

Alle meine Knöpfe. Krieg der Knöpfe ist ein Spiel basierend auf dem gleichnamigen französischen Romanklassiker (La Guerre des Boutons) von Louis Pergaud der Mitte der 40er Jahre im des letzten Jahrhunderts spielt. Zwei Jugendbanden aus zwei verfeindeten Dörfern befinden sich im permanenten Kampf miteinander und nehmen Gefangene, denen sie dann Knöpfe abschneiden (daher der Titel). Die Auseinandersetzungen werden im Laufe der Zeit immer wilder und mündet in der Einweisung der Anführer der beiden Banden ins Internat . So im Buch. Andreas Steding adaptiert diesen Kampf in seinem Spiel in Form eines Dice Placement Mechanismus. Ziel ist es die besten Plätze auf dem Spielbrett zu besetzen und damit den Hüttenbau oder Sternerwerb … Weiterlesen →

SOS Dino

Rettet die Dinos Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2018 tauchte ein neuer Verlag auf LOKI Games. Eigentlich ist es gar kein neuer Verlag sondern das Kinderspiellabel von IELLO. Mit drei Spielen gestartet, fällt insbesonders das optisch aufwendige Dinorettungsspiel auf. 4 kleine süße Dinos mit Namen Freddy, Louis, Marie und Nessy sollen aus der Lava gerettet werden. Das ganze erfolgt kooperativ und wenn man es schafft auch noch 6 Dinoeier zu erwischen, ist man der Meister. 

Nimble

Wo ist mein Tunnel NIMBLE ist nach Memoarrr! das zweite Spiel aus der kleinen Reihe bei Edition Spielwiese. Den Spielen ist gemeinsam, dass sie schnell zu verstehen und von einem Newcomer erstellt worden sind sowie die Illustrationen von einem branchenfremden Künstler erstellt wurden. War es im ersten Spiel ein Graffitikünstler, so ist Christian „ARO“ Schupp von Hause aus ein Graphic Designer. Jedoch war das Austoben eher auf das Cover bezogen und weniger auf die Karten selbst, da diese extrem schlicht sind. Austoben ist das richtige Stichwort, denn bei Nimble muss man extrem schnell sein. Im Kopf und mit den Fingern.  

When I dream

Richtig träumen will geübt sein Also setze ich mir meine Schlafmaske auf und versuche Begriffe, die mir meine Mitspieler reihum zurufen zu sinnvollen Begriffen zusammenzusetzen. Das Ganze mache ich 2 Minuten lang, um dann die Begriffe, welche ich im Laufe meiner Partie von mir gegeben habe, in einem Traum zu wiederholen. Da können 2 Minuten Schlaf schon mal ganz schön anstrengend werden. Aber vor allem auch lustig. Zumindest für die nicht schlafenden 😉

Heaven & Ale

Mittelalterliches Bierbrauen… … oder Spielplan- und Siegpunktoptimierung über Ressourcenchiperwerb. Aber haben wir hier ein Spiel, bei dem wir wirklich Bier brauen? Nein, eher nicht so richtig. Zwar steht das Thema auf der Schachtel und verfolgt uns ein wenig im Spiel, aber so richtig brauen wir dann doch nicht. Ist Heaven & Ale damit eine Enttäuschung? Mitnichten. Das Spiel macht richtig Spaß und stellt durch seine Verzahnung und besonderen Wertungsmechanismus eine gewisse Herausforderung an die meisten Spieler. Heaven & Ale wurde unlängst zum Kennerspiel des Jahres 2018 nominiert.

Decrypto

Nach Codenames kommt Decrypto Codenames hat im Jahr 2015 bei Kommunikationsspielen einen neuen Maßstab gesetzt. Mit Decrypto kommt nun die Stufe 2.0. Denn nun muss ich meinen eigenen Mitspielern so viel wir nötig, den anderen aber so wenig wie möglich an verräterischen Hinweisen servieren. Aber vorsicht, die Einstiegshürde, die es bei diesem Spiel zu überspringen gilt, ist etwas höher. Aber es lohnt sich!

A fake artist goes to New York

Partyspiel für die Hosentasche Man geht auf eine Party und weiß nicht was einen erwartet. Irgendwann braucht man einen zusätzlichen Kick und würde gerne etwas kleines Feines aus der Tasche zaubern, um mit seinen 4-9 Mitstreitern zu spielen? Dann könnten die Oink Spiele im Taschenformat eine Lösung sein. Und dieses könnte dazu genau auf dieses Spiel zutreffen. Denn wir müssen malen und alles was wir benötigen steckt in unseren Köpfen und dieser kleinen Schachtel.

Seite 1 von 2412345...1020...Letzte »