3 Jahre Brettspielbox / Rückblick 2016

buch 2016 Das Jahr drei der Brettspielbox neigt sich dem Ende.

Als ich 2014 mit dem ganzen “Wahnsinn” begann, habe ich nicht für möglich gehalten, wo ich Ende 2016 stehen werden. Jetzt höre ich Fury in the Slaughterhouse und schreibe gerade an dem dritten Jahresrückblick, welcher morgen erscheinen soll.

2016 war geprägt durch viele Termine, Events, neue Spiele, Begegnungen mit vielen Menschen. Viele, die ich schon kannte und aber auch eine Menge die ich erst (besser) kennen lernen durfte.

2016 ist aber auch ein trauriges Jahr. Ein Jahr in dem – gefühlt – besonders viele bekannte Menschen starben, mit deren Musik, deren Filmen oder auch mit deren Persönlichkeit und Wirken ich groß geworden bin. Gleiches galt auch für diverse Menschen, welche der deutschen Spielerszene den Weg geebnet haben, zu dem Höhenflug, auf dem sie sich aktuell befindet.

Weiterlesen →

Nürnberg 2017: alea

aleaalea, der Kennerspielableger des Ravensburger Verlags bringt zwei “neue” Spiele heraus. Dabei ist “neu” eher eine Neuauflage zum 10jährigen Jubiläum der Feld-Spiele Im Jahr des Drachen und Notre Dame.

Dazu werden Burgen für Burgund Fans mit einer kleinen Erweiterung, die dem Spiel Notre Dame beiliegt erfreut: Handelsrouten.


Weiterlesen →

Nachschau zur Diskussion: Welche Perspektive berücksichtige ich bei Rezensionen?

DiskussionVor fast einem halben Jahr habe ich auf der Brettspielbox zur Diskussion gestellt, welche Perspektive für einen Rezensenten wichtig ist.

Betrachte ich bei meiner Rezension eher auf die Zielgruppe des Spiels oder ist für mich meine Lesergruppe im Vordergrund.

Das Thema ist damals auf große Zustimmung getroffen und viele haben sich im Kommentarbereich beteiligt. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse ist damals aus Zeitgründen gescheitert.

Da es aktuell weitere Spiele gibt, an denen sich die Geister scheiden, ist es nochmals Grund für mich auf die damalige Diskussion zurückzublicken und die Ergebnisse jetzt doch zusammen zu fassen. Sorry, dass es ein wenig gedauert hat.

Weiterlesen →

Futschikato

Futschikato boxb-familieFutsch sind die Karten. Temporär koalieren ist in.

Als doppelt und dreifach erschien dieses Spiel von einem Bruder von Christian Anders verteilt bei einigen ausgewählten Personen in der Brettspielszene (siehe trictrac Meldung Juli 2016).

Kurz vor der Messe wurde dann das Geheimnis gelüftet und Futschikato kam in seinem heutigen Gewandt zum Vorschein und erfreut somit als kleines feines Absackerspiel den ein oder anderen Spieltisch. Weiterlesen →

Seite 30 von 177« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »