Bewertungskriterien

Das Bewertungsschema setzt sich aus 4 Kategorien zusammen, die unterschiedlich gewichtet sind:

  1. Material (20%): Qualität und Verarbeitung des Materials. Ausgefallen oder Standard? Holz oder Kunststoff? Umfang des Materials (Karten, Spielbrett, Pöppel, Schachtel etc.)
  2. Einstieg (10%): Wie gut gelingt der Einstieg in das Spiel. Ist die Spielanleitung verständlich geschrieben. Bin ich in der Lage in kurzer Zeit die erste Proberunde zu spielen.
  3. Spielgefühl (40%): Wie hoch ist der Spassfaktor beim Spiel. Ist das Spiel “rund und schlüssig”. Funktioniert der Spielmechanismus Wie unterhaltend ist die Spielrunde?
  4. Langzeitspass (30%): Werde ich das Spiel noch mehrmals spielen? Und wenn ja wie schnell und wie oft? Wie hoch ist der Suchtfaktor?

Spass und Langzeitspass sind für mich die wesentlichen Kriterien für die Spielbewertung. Da der Einstieg nur unmittelbar nach Erwerb des Spiels wesentlich ist, fließt er nur mit 10% ein.

Die vier Kategorien werden nach nachfolgenden Kriterien eingestuft:

Bewertungsskala

 

Warum nicht Strategie, Glück und Interaktion? Alle drei Kriterien haben eher einen “objektiven” Charakter und sind je nach Spieltyp entscheidender, ob man ein Spiel mag oder nicht. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)