Crowdfunding (88)

Seit einigen Jahren ist das Thema Crowdfunding in aller Munde und wird auch zunehmend in der Brettspielszene eingesetzt.
Leider sind in 2013 auch einige Projekte (bei Kickstarter) aufgefallen, bei denen der Anbieter nach der Finanzierung die Spielergemeinde hat sitzen lassen.

Derzeit gibt es drei – für die deutschsprachige Spielszene wesentliche Plattformen – auf denen Brettspiele angeboten werden:

- Kickstarter (USA)
- Spieleschmiede (D, von Spiel-Offensive –> ausschließlich Spiele)
- Startnext (D, neben anderen kulturellen Projekten werden auch Spiele angeboten)

Von den drei Plattformen ist Kickstarter eindeutig die größte. Dieses gilt sowohl für die Anzahl der gelaufenen bzw. laufenden Projekte allein im Tabletop Bereich (über 3.100 Projekte) wie auch bei den Erlösen (Höchster Erlös: 6,5m€ für Exploding Kitten).

Ziel der BRETTSPIELBOX ist es, an dieser Stelle interessante Artikel zum Thema Crowdfunding sowie  attraktive Spiele zu präsentieren aber auch die ein oder andere Diskussion anzuschieben:

Artikel:

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Das Interesse an Crowdfunding steigt immer weiter an und somit wird es auch mit der Zeit immer mehr Plattformen dafür geben. Welche sich aber auf Dauer auch durchsetzen werden, wird die Zeit zeigen. Ich jedenfalls bin sehr gespannt, wie sich das ganze in Zukunft noch weiter entwickelt.

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>