Neu in 2015 (Essen): Verlag IELLO

iello logoIELLO hat mal wieder einige toll aufgemacht Familienspiele im Gepäck.

Einige werden in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Spieleverlag auf Deutsch erscheinen (z.B. Welcome to the Dungeon) und dort vorgestellt.

Hier sind zunächst einmal vier attraktive Spiele vorgestellt, die einen weiteren Blick lohnen:

 

Aramani Cirques

(Autor: / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 60-90 Minuten)

Ein Zoomitarbeiter hat es nicht leicht. Mit 5 Starthandkarten versuchen wir bei diesem Spiel einen Zug mit Tieren zu befüllen.

Mit 5 Starthandkarten versuchen wir einen Zug mit Tieren zu befüllen. Dabei habe ich pro Zug die Wahl 2 (auch doppelt möglich) aus 3 möglichen Aktionen vorzunehmen:

  • Tierkarte nehmen
  • Tauschbutton (2 gegen 1 anderes Tier) mit Mitspieler wechseln oder
  • mit gesammelten Tieren einen Wagon kaufen.

Wichtige Regel: ich darf einen Wagon nur tier- oder zahlgleich anlegen.

Tolles Artwork – schönes Familienspiel.

 

Njet!

(Autor: Stefan Dora / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 60-90 Minuten)

Njet ist die Neuauflage des gleichnamigen Stichspiels, welches 1997 im Goldsieber Verlag erschienen ist.

Nach dem Mischen und Verteilen der Karten erhält jeder Spieler seine Njet-Steine. Diese dürfen die Spieler auf ein Feld auf dem Spielplan setzen und es damit abdecken. Diese werden im Spiel dann nicht mehr weiter verwendet. Nach der Setzphase sind die Elemente Startspieler, Anzahl der abzulegenden Karten, Trumpf, Supertrumpf sowie Punkte pro Stich fixiert.

Dann beginnt ein Stichspiel entsprechend der vorab fixierten Regeln.

sapiens box Sapiens

(Autor: Cyrille Leroy / Grafik: Marc-Antoine Allard / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 45 Minuten)

Wir sind ein Stamm prähistorischer Menschen. Und als Anführer eines solchen ist es meine Aufgabe diesen auf seiner Wanderung anzuführen. Sapiens ist ein sprachunabhängiges Familiespiel. Der Kernmechanismus basiert auf Domino. Zum Spielen auf unserem individuellen Spielbrett habe ich 8 verschiedene Aktionen. Zum Anlegen meiner Plättchen kann ich aus 4 verschiedenen Plättchen wählen.

Ziel ist es in dem Spiel sowohl Nahrungs- (erhalte ich durch das Anlegen von Plättchen) wie auch Siedlungspunkte (bekomme ich, wenn ich die Höhlen an den Seitenrändern/Bergen erreiche –> führen zusätzlich zu weiteren Eigenschaften) zu sammeln, die auf einer Punkteleiste abgetragen werden.
Sind alle Plättchen zum Anlegen verbraucht, wird je Spieler das bessere der beiden Plättchen (Siedlungs-/Nahrungsmarker) entfernt und der Spieler mit der höchsten Punktzahl beim zweiten Marker gewinnt das Spiel.

Regeln (Englisch)

thebigbook of madness boxThe Big Book of Madness

(Autor: Maxime Rambourg / Grafik: Xavier Gueniffey Durin / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 60-90 Minuten)

Wir sind Studenten an einer Schule für Magie. Im ersten Jahr haben wir nur einfache langweilige Grundlagen gelernt. Als wir vom “Big Book of Madness” hören, schleichen wir in die Bibliothek und öffnen es trotz diverser Wahrnungen. Damit schlüpfen Monster und andere Kreaturen aus dem Buch und bedrohen die Welt zu zerstören.

Wir müssen nun im kooperativen Teamspiel die Situation bereinigen. Es gilt via Kartendeck die eigenen Fähigkeiten zu verbessern (Lernen in der Bibliothek) und gemeinsam den Kampf gegen die Monster anzugehen, um das Buch wieder zu schließen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>