Neu in 2015 (Essen): Verlag Schwerkraft

schwerkraft logoSchwerkraft steht für anspruchsvolle Strategiespiele, die für den deutschen Markt lokalisiert werden.

In den vergangenen Jahren waren dieses Winzige Weltreiche (Tiny Epic Kingdom), 8 Minutes -Empire oder auch Kanban.

Auch in diesem Jahr gibt es einige tolle Spiele, die uns in Essen erwarten werden.

Goldene Zeitalter box Goldene Zeitalter

(Autor: Luigi Ferrini / Grafik: Alexandre Roche / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 90 Minuten)

In Goldene Zeitalter führen 2 – 4 Spieler ihre eigenen Zivilisationen durch 4 Epochen. Dabei können die Spieler zu Beginn jeder Epoche auf eine neue Zivilisation wechseln. Mit ihren Zivilisationen bauen die Spieler Gebäude und Weltwunder, besiedeln neue Kontinente, stürzen sich in Angriffe auf andere Spieler und erforschen neue Technologien, die dem Spieler neue Möglichkeiten im Spiel geben. Um die Epoche für sich abzuschließen, rufen die Spieler ein Goldenes Zeitalter aus.

Jede der 4 Epochen besteht aus dabei aus 5 Phasen: (I) Vorbereiten einer Epoche, (II) Hauptstadt setzen/versetzen, (III) reihum Aktionen durchführen, bis ein Spieler das Goldene Zeitalter ausruft, (IV) die restlichen Spieler haben noch eine Aktion, (V) Nachbereitung.

Goldene Zeitalter mat

Innovation box Innovation

(Autor: Carl Chudyk / Grafik: Cara Judd, Anders Olausson, Robin Olausson, Christophe Swal, Cyril Van Der Haegen / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 60 Minuten)

Nun ist es endlich da: Innovation in der deutschen Lokalisierung. Viele werden es erst glauben, wenn sie ihre Schachtel in Händen halten dürfen, denn Ankündigungen gab es in der Vergangenheit zu haufe.
Innovation ist ein taktisches Verwaltungspiel in Form eines Kartenspiel, bei der wir in die Rolle des Anführers einer großen Zivilisation schlüpfen und diese durch Innovationen im Laufe von zehn Epochen der Menschheitsgeschichte (Steinzeit bis heutiges Zeitalter) weiter entwickeln.
Die Innovationskarten sind in fünf Farbgruppen unterteilt. Sie bieten nicht nur weitere Handlungsmöglichkeiten im Spiel, sondern produzieren auch Ressourcen, welche die Stärke und Verteidigung einer Zivilisation erhöhen. Im Laufe des Spiels sammelt jeder Spieler seinen eigenen Ablagebereich. Dabei wird pro Farbe wird ein Kartenstapel gebildet.
Jede Karte verfügt über mindestens ein Dogma (=eine Ideologie, der die Zivilisation zu diesem Zeitpunkt folgt). Es gibt zwei Arten von Dogmen: kooperative Dogmen (alle Spieler profitieren mit Ressourcen) und aggressive Dogmen (schwächere Zivilisationen/mit weniger Ressourcen werden unterworfen). Dogmen werden verwendet, um die Entwicklung der eigenen Zivilisation schneller voranzutreiben, als die Gegenspieler dies tun können.
Nur die obersten Karte je Ablagestapels ist aktiv. Manche Dogmen bieten die Möglichkeit, einen Stapel zu fächern, um mehr Ressourcen zu produzieren. Ressourcen erhöhen die Stärke und Verteidigung einer Zivilisation. Durch sie kann man von den Innovationen der Gegenspieler profitieren, die eigene Angriffsmacht stärken und sich gleichzeitig vor gegnerischen Angriffen schützen.
Außerdem kann man über bestimmte Dogmen wichtige Einflusspunkte sammeln. Diese braucht man, um Epochen zu dominieren. Man beachte hierbei, dass es drei Möglichkeiten gibt, das Spiel zu gewinnen:

  1. Erster Spieler, der eine bestimmte Anzahl von Epochen und/oder Ressorts dominiert.
  2. Meiste Einflußpunkte am Ende des Spiels.
  3. Man erfüllt die Bedingungen eines speziellen Dogmas.

Innovation mat

 

Katakomben boxKatakomben

(Autor: Aron West / Grafik: Kwanchai Moriya / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 12 Jahren / Dauer: 90 Minuten)

Katakomben ist eine Mischung aus Geschicklichkeits- und Strategiespiel, bei dem bis zu vier Spieler die Kontrolle über vier Helden (durch Holzscheiben dargestellt) übernehmen. Diese müssen sich ihren Weg durch eine Reihe von Räumen voller Monster (werden vom Spielleiter kontrolliert) kämpfen. In Katakomben müssen die Spieler kooperativ zusammenarbeiten, um gegen den Katakombenlord und seinen Monstern zu bestehen. Die Kämpfe werden durch geschicktes Schnipsen von Holzscheiben ausgetragen.Schaffen die Helden in allen Räume zu überleben, kommt es zum Hauptkampf gegen den Katakombenlord. Auch hier ist gutes Fingerspitzengefühl gefragt. Mit 2,6 kg kommt hier dazu auch ein sehr materialreiches Spiel zu Euch.

Katakomben: Die Höhlen von Soloth

(Autor: Aron West / Grafik: Kwanchai Moriya / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 12 Jahren / Dauer: 90 Minuten)

Wer noch nicht genug hat, dem stehen mit der ersten Erweiterung zusätzlicher Spielspaß auf dem Programm: Neue Helden, Lords und Monster warten auf Euch.

Quelle: Schwerkraft Verlag

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Neu in 2015 (Essen): Verlag Schwerkraft, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>