Camel up – Supercup: unboxing

camel up supercup boxFür alle, die noch mehr Partyspaß mit dem Spiel des Jahres 2014 haben wollen, gibt es nun die Erweiterung für bis zu 10 Spieler: Camel up Supercup.

Gleich vier Module gibt es in dem gerade erschienenem Spiel.

Dann wollen wir uns das Spiel mal näher ansehen:

Vor dem Ausprickeln.

IMG_2356

Material für die Spieler 9 und 10:

IMG_2377

Modul 1

beinhaltet die erweiterte Rennstrecke und die Galoppwürfel. Damit wird das Spiel etwas länger, aber auch spannender, weil sich ein (das letzte) Kamel (der Voretappe) nun bis zu zwei Mal pro Etappe bewegen kann. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, dieses Modul noch mit einer taktischen Zusatzaktion aufzupeppen. Des weiteren kann man unter Opfer eines Pyramidenplättchens einen Würfel (nur nicht den des führenden) in die Pyramide werfen.

IMG_2373

 

Modul 2

beinhaltet den Fotografen, mit dem sich saftige Belohnungen (Anzahl der Kamele mal Pfund) abgreifen lassen, wenn ihm ein besonders hoher Kamelturm vor die Linse läuft.
Die Kamera wird mit zwei beidseitigen Linsen ausgeliefert (kein Effekt – nur schön)

IMG_2374

Modul 3

führt Positionswetten ein, mit denen das Wetten flexibler wird und sich vermasselte Wetten auch mal retten lassen
IMG_2375

Modul 4

Bringt Wett-Partnerschaften ins Spiel, die es euch ermöglichen, endlich offen zu kooperieren. Jetzt kann ich von den “Erfolgen” meiner Mitspieler profitieren ohne dass diese sich wehren können.
IMG_2376

 

 

Und so sieht es dann fertig aus – ohne Verlängerung der Rennstrecke:

IMG_2379

- mit Verlängerung der Rennstrecke:

IMG_2378

Erstes kurzes Fazit

Nun ist Camel up auch mit 10 Spielern spielbar. Gleich 4 Varianten sorgen für noch mehr Chaos, Unberechenbarkeit und Partyspaß.

Eine ausführliche Besprechung gibt es in den nächsten Wochen.

Anleitung zum Spiel / Camel up / Homepage Pegasus

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
Camel up - Supercup: unboxing, 7.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>