Brettspielboxnews 24/15: Neuheiten, Spielautorentagung, Burgevent, Gewinnspiel

BS-News Die BRETTSPIELBOX News 24/2015 mit folgenden News aus der Brettspielszene:

  • Neuheiten
  • Heidelberger Burgevent
  • Spielautorentagung 2017 / Boardgame Jam 2016
  • Spiel des Jahres: die Gewinner
  • SAZ Hauptversammlung / Neuer Vorstand
  • Crowdfunding: Update

Neuheiten

  • Pegasus: Istanbulerweiterung. Wer einen ersten Blick auf die Spielanleitung werfen möchte: hier
  • Splendor kommt nun als APP heraus. Im Asmodee-Imperium hat sich nun Days of Wonder diesem Thema der Space Cowboys angenommen und tüftelt – wie schon bei Small World und Zug um Zug – an einer Umsetzung für Android und iOS.
  • Das offizielle Regelwerk zu Raiders of the North Sea ist online.

Heidelberger Burgevent

Tolles Erlebnis bei meinem zweiten Besuch beim Burgevent des Heidelberger Spielverlags. U.a. haben Czech Games Edition, PD Games, Horrible Games, NSKN, Cranio Creations, Galakta, ALEA ihre Neuheiten / Prototypen vorgestellt, die teilweise noch in Essen 2015 erscheinen werden.
Wer noch Eindrücke sammeln will, hier geht es zum dreiteiligen Bericht: Teil I / Teil II / Teil III

Spielautorentagung / Boardgame Jam

Das Team der Spieleautorentagung Weilburg ruft eine neue Veranstaltung ins Leben: den Boardgame Jam Essen. Dieser findet am 19. + 20. März 2016 im Unperfekthaus Essen. Damit gibt es jetzt eine Abgrenzung zur Spielautorentagung, die sich eher auf die theoretische Auseinandersetzung des Spielen fokussiert. In Essen wird die Praxis im Vordergrund stehen.

Auf der 1. Boardgame Jam Essen soll über zwei Tage ein Brettspiel nach zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegebenen Vorgaben in 2er- und 3er-Teams entwickelt werden.

Weitere Infos wird es auf www.spieleautorentagung.de gebenen. Die nächste Spielautorentagung findet wieder in Weilburg statt; aber erst in 2017.

Um die Veranstaltungen kümmern sich neben Christwart Conrad auch Ulrich Blum und Matthias Nagy

Gewinnspiel Spiel des Jahres

Der Sieger für das Gewinnspiel ist Marcus Meusel

des weitere gibt es noch:

  • das Oktoberfestplättchen für Glasstrasse für Axel Richter
  • Die Marker Eis und Feuer aus Terra Mystica für Sandra Gruden
  • durchsichtige Carcassonnemeeple für Nikolaus Garofalo

Spielautorenzunft (SAZ) – Hauptversammlung

Die Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ) hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 05. Juni 2015 in Göttingen einen neuen Vorstand gewählt, eine neue Satzung verabschiedet und wird künftig Mitveranstalter des Göttinger Spieleautorentreffens.

Neuer Vorstand: Vorsitzender der SAZ ist jetzt Marco Teubner, zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Hartmut Kommerell gewählt, als Schatzmeister macht Christian Beiersdorf den Vorstand komplett. Außerdem soll künftig ein Geschäftsführer den Vorstand entlasten und die Professionalisierung der Organisation vorantreiben.

Nach mehrmonatiger Diskussion wurde in Göttingen auch eine neue Satzung verabschiedet. Die neue Satzung schärft das Profil der SAZ als Interessenvertretung nach § 36 des deutschen Urhebergesetzes, gleichzeitig wurde die Organisations­struktur den heutigen und künftigen Erfordernissen angepasst.

Das Göttinger Spieleautorentreffen bekommt einen neuen Partner: Auf Bitten von Reinhold Wittig wird die SAZ ab 2016 an seiner Stelle Mitveranstalter – gemeinsam mit der Stadt Göttingen, die das Treffen großzügig unterstützt. Damit sichert die SAZ den Fortbestand dieser wichtigen,  traditionsreichen Veranstaltung und wird sich dabei bemühen, positive Impulse einzubringen.

Quelle: Homepage Spielautorenzunft

Spielautorenstipendium

Das Autorenstipendium in 2015 geht an Sophia Wagner.

Ihr Magisterstudium hat sie im Herbst 2014 an der Universität Potsdam abgeschlossen.  Schon als Kind hat sie sich spielerische Welten auf vielen zusammengeklebten DIN A4-Blättern erschaffen, mit Regeln, die nur sie und ihr damaliger Freund verstanden, die sie aber tagelang unterhalten konnten. Seit 2011 beschäftigt sie sich ernsthaft mit dem Spieleerfinden, war 2013 erstmalig auf dem Autorentreffen in Göttingen und ist inzwischen regelmäßig an einem Berliner Spieleautorenstammtisch beteiligt. Nach dem Abschluss ihres Studiums hat sie sich ausschließlich auf die Entwicklung ihrer Prototypen konzentriert.

In Göttingen stellte sie ihre erste Spielidee APOCALYPSE DAEMONICUS vor. Ihr Kampf der Magier findet dabei auf einem beweglichen Spielplan statt, der durch seine Variabilität besonders Vielspieler anspricht. Auch GOBLIN GOLD RUSH ist ein eher komplexes Spiel mit einer witzigen Hintergrundgeschichte. Da fährt ein Goblin mit einer alten Dampflokomotive durch den Wilden Westen. Die Bewegung in unterschiedlichen Landschaften regulieren drei Kessel der Goblin-Lok. Eine spannende Fortbewegung, zumal die Kessel, wenn sie zu sehr unter Dampf stehen, explodieren können.

Für das Autoren-Stipendium 2015 sind zehn Bewerbungen eingegangen. Drei Nachwuchsautoren und zwei Autorinnen wurden nominiert, die die Juroren Jochen Corts, Jens-Peter Schliemann und Janosh Kozák gründlich unter die Lupe nahmen. Wie in den letzten Jahren ist das Stipendium mit einer Fördersumme in Höhe von 3000 Euro verbunden, die der Finanzierung der Nebenkosten von vier einwöchigen Praktika dient. Praktikumsplätze bieten 2015/16 die Firma Ravensburger, das Deutsche Spielemuseum in Chemnitz, die Spieleburg Göttingen und Jens-Peter Schliemann an. Da sein SpieleErfinderStudio in seiner bisherigen Form nicht mehr besteht, ist Schliemanns Angebot jetzt universitär geprägt. Die Stipendiatin begleitet ihn während eines Spielerfinderseminars am Cologne Game Lab, ein Studienangebot der kulturwissenschaftlichen Fakultät an der Fachhochschule Köln.

Quelle: Spiel des Jahres

 

CrowdnewsCrowdfunding

Rückblick

Wie immer einen kleinen Rückblick auf die Crowdfundingprojekte der letzten Wochen: Wo stehen die Projekte, welche neuen Stretch Goals sind freigeschaltet etc.

Die Zwerge – Saga

Die Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich gestartet. Mehr als 100.000 Euro wurden eingespielt. 6 Stretch Goals erreicht und 3 weitere stehen in den Startlöchern. Aber es laufen auch die letzten Stunden. Weiteres Bildmaterial ist inzwischen auch bereitgestellt worden.

Domus Domini

Nicht so recht vom Fleck kommt das Projekt bei 3.300 Euro. Die Kampagne auf Startnext. läuft noch gut 24 Tage Zeit, um das Minimalziel von 5.000 Euro zu erreichen. Das Spiel kann bei Münster spielt getestet werden.

Mare Nostrum

Wieder Fahrt aufgenommen hat die Kickstarterkampagne von Mare Nostrum. 24 Stretch Goals erreicht. Weitere 7 sind in Aussicht und sollten in den verbleibenden 24 Tage erreicht werden. Des weiteren wurden zwei Zusatzpacks mit Würfeln und Ressourcenchips veröffenticht. Während die Würfel für 8 Dollar erhältlich sind, muss man für 144 Ressourcenchips gut 45 Dollar hinblättern.

 

BRETTSPIELBOXNEWS 2015:

Brettspielboxnews 01/2015Brettspielboxnews 02/2015Brettspielboxnews 03/2015Brettspielboxnews 04/2015Brettspielboxnews 05/2015Brettspielboxnews 06/2015Brettspielboxnews 07/2015Brettspielboxnews 08/2015Brettspielboxnews 09-I/2015Brettspielboxnews 09-II/2015Brettspielboxnews 10/2015Brettspielboxnews 11/2015Brettspielboxnews 12/2015Brettspielboxnews 13/2015Brettspielboxnews 14/2015Brettspielboxnews 15/2015Brettspielboxnews 16/2015Brettspielboxnews 17/2015Brettspielboxnews 18/2015Brettspielboxnews 19/2015Brettspielboxnews 20/2015Brettspielboxnews 21/2015Brettspielboxnews 22/2015 Brettspielboxnews 23/2015

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. *megafreu*
    Wir haben noch nie was gewonnen und nun sogar ein Spiel, das wir uns in Kürze eh holen wollten.
    Vielen Dank!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>