Crazy Coconuts

Fliegende Kokosnüsse voraus…

GESAMTNOTE: 7,6

Material: 07 • Einstieg: 09
Spielgefühl: 08 • Langzeitspaß: 07

Das Spiel

Spaß pur.

Zum Spiel: Das Spielziel ist sehr einfach: Wir schleudern mit Hilfe von Affenkatapulten Gummikokosnüsse in 14 Becher und versuchen diese zu einer 3-2-1 Pyramide vor uns aufzubauen. Wem dieses gelingt ist Sieger. Andernfalls endet das Spiel, wenn alle Kokosnüsse in den Bechern gelandet sind und es wird die Anzahl der Nüsse in den Bechern vor den Spielern ausgewertet.
Zudem darf man seine Ziele neben den zu Beginn in der Mitte aufgebauten Bechern auch auf die Becher der Mitspieler ausweiten und Becher samt Kokosnüsse stehlen. Da ist Schadenfreude automatisch mit dabei.

Mit Hilfe von Aktionkarten, deren Ausspielen das Spiel für meine Mitspieler erschwert, kann man zusätzliche Würze in das Spiel bringen, wer mag (muss man aber auch nicht nutzen). Das ganze passiert in 15 Minuten und dann gibt es direkt eine Revanche.

Ein schönes Kinder- und Familienspiel mit großem Spaßfaktor. Das Spiel ist in der Kategorie einfaches Partyspiel für bis zu 6 Spieler (mit der Duo Erweiterung) sicherlich eine echte Kaufoption.

Autor: Walter Schneider • Grafiker: Vincent Kim • Verlag: Korea Boardgames • Jahr: 2013
spieler2-4 Spieler • alterab 6 Jahren • zeitca. 15 Minuten

Material – 07

In der BRETTSPIELBOX befinden sich 4 Katapultaffen, ca. 36 Kokosnüsse (4 Reserve), 14 Becher (davon 4 Rote), 16 Aktionskarten sowie 4 Startlinientafeln.
Material ist nicht hochwertig, aber für den Preis angemessen. Die Kokosnüsse fühlen sich sehr interessant an.

Coconuts

Einstieg – 09

Das Spiel ist schnell zu verstehen. Becher aufgebaut – Kokosnüsse verteilt und schon kann es los gehen. Leider gibt es nur eine englische (oder koreanische) Anleitung in schwarz-weiß zum Spiel.

Spielgefühl – 08

Spaß pur verspricht das Spiel. Es ist unkompliziert und vergleichbar mit Looping Louie, was über die Kinderzimmer inzwischen seinen Weg in so manche Erwachsenenrunde gemacht hat. Reihum werden die Kokosnüsse abgefeuert und die Ergebnisse jubelnd kommentiert. Insbesondere wenn eine Nuss vom Becherrand oder sogar aus dem Becher wieder abprallt und nicht ins Ziel trifft. Nüsse, die nicht getroffen haben, müssen wieder eingesammelt werden (somit findet ein Teil des Spiels auch auf dem Fussboden statt).
Wer die roten Becher trifft darf gleich noch einmal und natürlich versucht man auch die Becher der Gegner zu erwischen, denn man kann diese auch stehlen. Da gibt es wechselnde Allianzen während des Spiels, um einzelne Spieler nicht in den Genuß der Pyramide kommen zu lassen.

Da die Kokosnüsse nicht genormt sind, fliegen diese auch manchmal merkwürdige Kurven in der Luft, was für zusätzlichen Spaß sorgt.
Die Aktionskarten können für zusätzliche Hemmnisse (Blind schießen, die Startlinie nach hinten verschieben, aussetzen etc.) sorgen. Nach drei Partien haben wir sie allerdings weg gelassen, da sie eigentlich nicht notwendig sind.

Langzeitspaß – 07

Wer dieser Art von Spaß mag, wird häufig zu Coconuts greifen. Ich würde sogar behaupten, dass es Looping Louie bei mir den Rang abgelaufen hat. 15 Minuten gespielt und mit der Coconuts Duo-Erweiterung auch für 6 Spieler spielbar, ist dieses Spiel ein Muss für einen geselligen Abend. Kann auch gut als Absacker zur Entspannung der “Gehirnmuskeln” dienen.
Attraktiv macht das Spiel zusätzlich, dass es für Kleinkinder ab 5/6 Jahren wie auch für Erwachsene passend gemacht ist.

Erweiterungen:

  • Coconuts Duo (zweier Spiel oder Erweiterung mit dem Basisset zu einem Spiel für 6 Spieler)

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu):

strategie0 Glueck60 interaktion60

genre-party genre-kinder genre-familie

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 9.7/10 (3 votes cast)
Crazy Coconuts, 9.7 out of 10 based on 3 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>