Neu in 2014 (Essen): Verlag Kosmos

kosmos

Kosmos wird uns am Stand 3 B-118 mit einer bunten Mischung erfreuen.


In 2014 werden bis Essen u.a. folgende Spiele herauskommen (weitere Infos folgen):

legenden von andor nordenDie Helden von Andor – Fahrt in den Norden (Erweiterung)

(Autor: Michael Menzel / Grafik: Michael Menzel / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 120-240 Minuten)

Die erste große Erweiterung. Die Helden erreicht ein Hilferuf aus dem fernen Hadria. Sofort treten sie die gefahrvolle Schiffsreise in den Norden an. An Bord eines alten Seglers reisen sie zu fremden Inseln und schützen deren Küsten vor fürchterlichen Seeungeheuern. Immer wieder geraten die Helden in tosende Stürme und müssen sich den entfesselten Mächten des Meeres stellen (neue Meeresmonster werden eingeführt).
Das Spiel ist nur mit dem Grundspiel spielbar. Im Spiel ist ein neuer zweiseitiger Spielplan (Überfahrt und eine Winterlandschaft) sowie 28 neue Figuren und ein Schiff enthalten.

Die siedler aegyptenDie Siedler von Catan - Das alte Ägypten (limitierte Sammlerausgabe)

(Autor: Klaus Teuber / Grafik: Michael Menzel / Anzahl der Spieler: 3-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 90 Minuten)

Einmalige Sammlerausgabe des Spiels „Die Siedler von Catan“. Die Spieler siedeln zur Zeit der Pharaonen. Mit Hilfe ihrer Ochsenkarren errichten sie Siedlungen und Tempelstädte in Form von charakteristisch gestalteten Bauwerken des ägyptischen Altertums. In einer Variante können sie die „Hilfe der Götter“ in Anspruch nehmen und mit dem zusätzlichen Material an der großen Pyramide bauen.
Zusätzlich gibt es einen Almanach, mit dem die historischen Stätten erklärt werden.

6000 Exemplare sind von der limitierten Ausgabe gedruckt.

Regeln und der Almanach

jaeger und spaeherJäger und Späher

(Autor: Gerhard Hecht / Grafik: / 2 Spieler / ab 12 Jahren / Spieldauer: ca.? Minuten)
In diesem Zweipersonenspiel führen die Spieler einen Steinzeitmenschenstamm. Dabei werden bei diesem Kartenspiel verschiedene Charaktere (z.B. Jäger, Späher etc.) ausgespielt, um den Stamm weiterzuentwickeln. Nahrung ist zu beschaffen, um den Stamm vor dem Verhungern zu bewahren, Rohstoffe zu erwerben, um daraus Güter zu produzieren. Dazu muss ich meinen Kontrahenten zuvor kommen, um den Sieg zu erlangen.
Jäger und Späher ist ein kleiner Geheimtipp zur Spiel.

Regeln

kingsportKingsport Festival

(Autor: Andrea Chiarvesio und Gianluca Santopietro / Grafik: / 3-5 Spieler / ab 13 Jahren / Spieldauer: ca. 90 Minuten)
Die Spieler sind Mitglieder eines bösen Kultes und wollen in der Stadt Kingsport die größte Macht erlangen. Dabei muss man sich gegen die Ermittler durchsetzen. Interessantes Spiel bei dem man zur Abwechselung mal das Bösen spielen und ausleben darf.

Regeln

 

machi koroMachi Koro

(Autor: Masao Suganuma / Grafik: Noboru Hotta / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 8 Jahren / Dauer: 30 Minuten)
Das Spiel ist bereits 2012 erschienen und wird im Kosmos-Verlag für den Deutschen Markt aufgelegt. In diesem kurzweiligen Spiel geht es um den Stadtbau mit Würfeln und Karten. Jeder Spieler baut sich seine eigene Stadt und muss zwischen kleinerern und größeren Projekten für sich entscheiden.

Regeln

7steps

7Steps

(Autor: Michael Kiesling und Reinhard Staupe / Grafik: / 2-4 Spieler / ab 10 Jahren / Spieldauer: ca.? Minuten)

Alles dreht sich hier um die Zahl 7. Es gibt je 7 Felder in 7 Farben. Jeder Spieler hat pro Runde 7 Scheiben zur Verfügung und kann davon beliebig viele verbauen. So entstehen “step by step” Säulen, die immer höher werden – maximal jedoch 7 Scheiben hoch. Neu gelegte Scheiben bringen Punkte, je nachdem auf welcher Höhe der Säule sie platziert wurden. Nur wer seine Scheiben clever legt und die verschiedenen Sonderplättchen am besten nutzt, wird das Spiel gewinnen.

Regeln

Neu in 2014 – die Essenvorschau der Brettspielbox

Quelle: Neuheitenprogramm Herbst 2014

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Neu in 2014 (Essen): Verlag Kosmos, 10.0 out of 10 based on 1 rating

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Verzeihung, dir muss da aber ein Tippfehler unterlaufen sein. Wolfgang Kramer hat an Michael Kieslings Seite 7Steps entwickelt, nicht Reinhard Staufe.

    :-P
    Ja, schlechter Witz, aber ein schöner Szeneinsider;-).
    Dass MK fremdgeht, ist aber wirklich entsetzlich, wohin das noch führt. Mit Sanssouci schon solo, nur in einem anderen Duett…

    Auf die Legenden von Andor-Großerweiterung freue ich mich ungemeinst, so viel Spielspaß aucha lles bisher Erschienene immer noch bereitet (erst recht zzgl. all der vielfach richtig guten Fan-Erweiterungen resp. -Abenteuer aus der Taverne Andors). Dass es mit einem neuen Spielplan in ganz neue Gefilde geht, die vermutlich schon von der Landschaft her ganz anders zu bespielen sein werden (nehme an viel größerer “Streifen” Küste, den man da verteidigen muss, wo die BUrg – vergleichsweise – nur ein kleiner Zielpunkt war, wohin die Monströsitäten streben).

    Wenn ich nicht zu zweit spielbare Spiele bevorzugen würde (weil leider schlicht zu wenige Mitspieler resp. noch viel seltener mehr als zwei zusammenzutrommeln und für EIN Spiel zu begeistern), würde mich – allein ob der wie es klingt auch optisch wie haptisch ansprechenden Gestaltung – Siedlern in Ägypten sehr itneressieren (wenn vermutlich auch weitestgehend mit den bekannten Siedler-Mechanismen gespielt wird).
    Jäger&Späher reizt mich thematisch sehr, reine Kartenspiele sind wiederum aber nicht so wirklich meins, aber mal anspielen ist bereits vorgemerkt:).
    Zu Kingsport Festival hörte ich bereits dies&das (Cliquenabend u.a.), was – LEIDER Oo – auch reizvoll zu werden verspricht. Nicht ganz mein Universum, aber das Spiel soll für KOSMOS-Verhältnisse schon sehr fordernd werden.

    Kurzum: Wenn schon von Kosmos so viel Interessantes ins Haus steht…O_o.

    Grüße Dominic

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>