Pfefferkuchel 2014 geht an Istanbul

PfefferkuchelZum 11. wurde der Pfefferkuchel beim Spieltreff in Oberhof vergeben. Dort treffen sich in der Zeit zwischen Osterdienstag und dem darauffolgenden Wochenende einige viele Brettspielfans, um die Neuheiten aus Essen 2013 und Nürnberg 2014 zu spielen und zu testen.

Viele Verlage sponsern dieses Event mit ihren Spielen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit während der Tage ihre Favoriten zu wählen. Aus den Stimmen wird dann am Samstag der Sieger ermittelt.

In den vergangenen Jahren war der Preis immer ein guter Hinweis auf die Vergabe des Deutschen Spielepreises. Hier die Gewinner.

Top 10 aus 2014

01. Istanbul von Rüdiger Dorn (181 Punkte)
02. Russian Railroads von Helmut Ohley und Leonard Orgler (159)
03. Love Letter von Seiji Kanai (73)
04. Lewis & Clark von Cédrick Chaboussit (67)
05. Skull King von Brent Beck (65)
06. Rokoko von Matthias Cramer, Louis und Stefan Malz (64)
Splendor von Marc André (64)
08. Camel Up von Steffen Bogen (45)
09. Concordia von Mac Gerdts (44)
10. Glück Auf von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling (41)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>