Brettspielbox News 50/17: Solospieler, Andor

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 50/2017 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • Solospieler: Neuer Podcast
  • Solospieler II: Brettspiellabor
  • Neue Szenarien zu Katarenga
  • Doch keine Änderung bei Patreon
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding: Update

punktNeuheiten

Hier die ersten Neuheitene

  • Im Frühjahr wird es ein neues EXIT-Buch geben. Level Profi: Tagebuch 29
    Tagebuch 29
    63 Rätsel warten auf Euch.
  • Reykholt (Ort auf Island) von Uwe Rosenberg wird bei Frosted Games erscheinen.
    reykhold box
    Worker-Placement- und Rennspiel für 2 bis 4 Spieler. Mit etwa 45 – 60 Minuten Spielzeit
  • Mega Civilization soll in einer zweiten Auflage auf den Markt kommen. Verlag ist 999
  • Decrypto wird auf Deutsch bei Asmodee im Frühjahr erscheinen. Absolute Empfehlung
  • Victorian Masterminds wird nun bei CMON erscheinen. Zunächst war dieses bei den Space Cowboys angedacht.
    victorian m box
    Quelle: CMON
  • Spielmatte zu Krieg der Knöpfe. Aktuell nur für die Promoversion.  Auch die Box gibt es schon. Erscheint bei Blackfire.
    krieg der knopfe box krieg der knopfe mat

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • London (Osprey Games): Ich muss dazu sagen, dass ich das Original nicht kenne. Daher kann ich keinen Vergleich machen. Das Spiel an sich ist schön (vor allem auch toll illustriert). Auch die Mechanismen greifen gut ineinander. Jedoch empfinde ich die Downtime als zu lang.
  • Queendominio (Blue Orange / Pegasus): Spiele ich inzwischen sogar lieber als Kingdomino, da es anspruchsvoller ist.
  • Nonaga (Steffen Spiele): Auch wenn mit 27 noch etwas besser gefällt, ist Nonaga auch gelungen.
  • Calimala (Blackfire): Gefällt mir richtig gut. Schöner Mechanimus. Da brauche ich aber noch ein wenig Spielzeit.

punktLogo LvAndorAndor auf iOS und Android

So auch in der mobilen Version, denn das Game ordnet sich in die Geschichte des Brettspiels ein und erzählt einen Nebenplot zur Haupthandlung des Basisspiels. Dabei gibt es für Andor-Fans ebenso wie für Neueinsteiger viel zu entdecken. Es warten bekannte Charaktere auf die Spieler, die sich einer neuen Bedrohung stellen müssen. Der Spieler steuert eine Heldengruppe und muss die unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten seines Charakters sowie seiner Begleiter optimal nutzen, um das schreckliche Schicksal, welches Andor droht, abzuwenden.

Mit der Version für Smartphones und Tablets ist das Lieblingsspiel immer und überall dabei, auch wenn gerade keine Mitspieler zugegen sind. Das Mobile Game orientiert sich stark am Brettspiel und nutzt zudem die Möglichkeiten des digitalen Mediums, um die Welt von Andor zum Leben zu erwecken.

Die App wird von USM und dem Entwicklerstudio Klonk in enger Zusammenarbeit mit Andor-Erfinder und Kult-Spieleautor Michael Menzel  sowie Drehbuch- und Gamesautor Jörg Ihle entwickelt.

Andor_Ankuendigung_PM

Quelle: PM Kosmos

punktpatreon logoPatreon: doch keine Änderung

Aufgrund des wüsten Aufschrei über die neue Gebührenpolitik von Patreon wird es erst einmal keine Änderungen am bestehenden System geben (BN 49/17).

punktNusnusfjord boxfjord

Intensive Diskussionen zum Spiel von Uwe Rosenberg gab es zu meiner Rezension.

Zunächst einmal vielen Dank, denn auch die Brettspielbox lebt von solchen Diskussionen. Von daher gerne mehr davon.

Ich möchte aber noch einmal erwähnen, dass Nusfjord sicherlich ein Spiel ist, in dem verschiedene bekannte Mechaniken aus Uwes Spielen neu auftauchen und damit an sich nicht etwas komplett neues darstellen. Jedoch finde ich es in der Zusammensetzung und der gelungenen Spielbarkeit für ein bis fünf Personen in einer sehr angenehmen Zeitspanne eben doch als erwähnenswert.

punktkaterenga boxVarianten für Katarenga

Bei HUCH! ist das schachähnliche Spiel im Herbst erschienen. Nicht die Figuren geben den Sprung vor, sondern die Felder auf denen die Figuren stehen.

Jetzt gibt es drei Varianten für weiteren Spielspaß. Hier geht es zum den Anleitungen.

punktsolomanoloSolospieler I: Neuer Podcast

Solo Manolo hat einen Podcast für Solospieler gegründet.
Hier geht es zu seiner ersten Folge.

punktSolospieler II: Noch ein Podcast

Manu und Jonas sprechen mit Andreas “Ode.” Odendahl über Solospieler.

Hier geht es zum Beitrag

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


punkt Blick auf andere Webseiten


CrowdnewsCrowdfunding

NEU

Leermeldung

RÜCKBLICK

Jung und Alt Spielt

Das Projekt ist auf Startnext schon ganz gut angelaufen. Knapp 7.000 Euro sind schon zusammengekommen, bedarf aber noch weiterer Unterstützung. Das Projekt läuft noch 8 Tage lang.

Kill the Unicorn

Das Spiel von Morning hat auf Kickstarter die 160.000 Dollar Marke geknackt. Damit gab es für Kill the Unicorn einen deutlichen Zuwachs. Die Kampagne wird noch 5 Tage laufen. Inzwischen sind 4 Stretch Goals erreicht worden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Brettspielbox News 50/17: Solospieler, Andor , 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>