SPIEL 2017: Schwerkraft Verlag

schwerkraft logoSpätestens seit dem spannenden Rennen um das Kennerspiel des Jahres mit Terraforming Mars und Räuber der Nordsee sowie der anschließenden Kür von Terraforming Mars mit dem Deutschen Spielpreis ist der Schwerkraft Verlag in aller Munde.

Nach Essen werden auf jeden Fall vom Top-Spiel zwei Erweiterungen im Gepäck sein. Aber auch das restliche Programm kann sich sehen lassen.

Hier sind die 5 wichtigsten Neuheiten:


katakomben box Katakomben & Kastelle

(Autor: Ron West / Grafik: Kwanchai Moriya / Anzahl der Spieler: / ab Jahren / Dauer: Minuten)

2016 via Kickstarter erfolgreich, nun im Schwerkraft-Verlag in der deutschen Lokalisierung

KATAKOMBEN & KASTELLE ist ein schnelles Geschicklichkeitsspiel. Es kann auf zwei Arten gespielt werden: Team-Modus und Boss-Modus. Im Team-Modus spielen die Helden des Burgenteams und die Helden des Katakombenteams gegeneinander und versuchen, den gegnerischen Vorrat an Lebenspunktmarkern zu leeren. Im Boss-Modus tritt ein Team aus Burghelden gegen den Katakombenlord an oder ein Team aus Katakombenhelden gegen den Burgherren; dadurch ergibt sich ein asymmetrisches Spiel.

Im Vergleich zum ursprünglichen Spiel scheiden die Spieler auch nicht mehr aus, da wir jetzt Teamweise gegeneinanderspielen und jedes Team über einen gemeinsamen Lebenspunktevorrat verfügt. Zusätzlich wird es einen Bossmodus geben: z.B. 3 gegen 1

In der Anleitung wird ein Tutorial enthalten sein. Des Weiteren sind die Karten auch in den bisherigen Basisspiel “Katakomben” nutzbar.

Klong boxKlong!

(Autor: Paul Dennen / Grafik: Rayph Beisner, Raul Ramos, Nate Storm / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: Minuten)

KLONG! ist ein Deckbau-Spiel. Jeder Spieler beginnt mit seinem eigenen Kartensatz (Deck) und baut diesen im Spiel weiter aus. Alle Spieler fangen mit den gleichen Karten an, werden jedoch Zug für Zug unterschiedliche Karten dazu erhalten. Da die Karten auf verschiedene Arten einsetzbar sind, entwickeln die Spieler im Laufe einer Partie ganz unterschiedliche Decks (und somit Strategien).

Deutsche Ausgabe von Clank!, einem Deckbuildingspiel.

Wir sind Diebe und dringen in ein Verlies ein. Aktionen für laufen, entdecken, stehlen etc. bedürfen Karten. Beim Eindringen in die Höhle/Verließ machen wir jedoch Krach und müssen dafür eigene farbige Steine in einen Beutel geben. Vom Krach angelockt wird der Hüter des Verließ geweckt: ein Drache. Über den Beutel (in dem zu Beginn 24 schwarze Steine liegen) werden im Laufe des Spiels Schadenspunkte (die eigenen Steine) gezogen. Dabei wird man ab 10 Schadenspunkten bewußtlos.

Irgendwann muss man halt den Rückweg antreten.

Siegbedingungen: Wer die meisten Siegpunkte hat und überlebt.

klong mat

Terraforming Mars

Im letzten Jahr noch der riesige Run auf die limitierten Stückzahlen zur Messe Essen, wird wahrscheinlich ähnliches bei den zwei Erweiterungen des Preisträgers Deutscher Spielpreis 2017 passieren.

TM H und ETerraforming Mars: Hellas & Elysium

(Autor: Jacob Fryxelius / Grafik: Isaak Fryxelius / Anzahl der Spieler: 1-5 / ab 12 Jahren / Dauer: Minuten)

Die Erweiterung besteht aus einem doppelseitigen Spielbrett. Jedes dieser 2 Spielbretter kann anstatt des bekannten Spielbretts verwendet werden. Sie zeigen bisher unbekannte Gebiete mit neuen Platzierungsboni, Ozeanfeldern und veränderten Meilensteinen sowie Auszeichnungen.

  • HELLAS: Diese Seite des Spielbretts zeigt den Südpol und die große Hellas-Tiefebene hinauf bis zum Äquator.
  • ELYSIUM: Diese Seite des Spielbretts zeigt die Region westlich von Tharsis, die sich vom Olympus Mons, dem höchsten Berg im Sonnensystem, bis zum Elysium Mons ausbreitet.

TM Venus boxTerraforming Mars: Nächster Halt: Venus

(Autor: Jacob Fryxelius / Grafik: Isaak Fryxelius / Anzahl der Spieler: 1-5 / ab 12 Jahren / Dauer: 90-150 Minuten)

Und weiter geht es mit der zweiten Erweiterung.

Inhalt sind 49 Projektkarten und 5 Konzernkarten sowie ein zusätzlicher Spielplan der Venus

venus mat

10 minuten raub box10 Minuten Raub

(Autor: Nick Sibicky / Grafik: Denis Martynets / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 8 Jahren / Dauer: 10 Minuten)

Unter dem Lable Leichtkraft herausgekommen, ist 10 Minuten Raum – Der Turm des Zauberers ein eher einfacheres Spiel.

In 10 Minuten Raub: Der Turm des Zauberers bewegen die Spieler reihum ihre Diebesfigur von Raum zu Raum und sammeln dabei die Gegenstandskarten ein. Die Diebe haben den Turm über den Balkon ganz oben betreten und dürfen im Laufe des Spiels nur abwärts bewegt werden, bis sie schließlich den Turm über die Brücke verlassen. Am Spielende erhalten die Spieler Siegpunkte, falls sie die meisten Schätze einer Art gesammelt haben. Aber Vorsicht, einige Schätze haben spezielle Fähigkeiten oder sind gar verflucht!

 

Darüber hinaus gibt es folgende Event am Stand von Schwerkraft:

Event-Programm:

  • Isaias Vallejo aus den USA
    Der Autor aller Spiele aus dem Valeria Universum signiert und zeigt Prototypen der kommenden Titel.
    Täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Shem Phillips aus Neuseeland
    Der Autor von Räuber der Nordsee (Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2017) signiert und zeigt die kommende Erweiterung vorab.
    Täglich von 11.00-13.00 Uhr
  • David MacKenzie aus den USA
    Der Autor von Reise zu Osiris verrät Details zu seinem kommenden Projekt.
    Täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr

Quelle: Schwerkraft Verlag

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>