Crowdfunding (92): TSUKUYUMI – FULL MOON DOWN

tsukuymuiKing Racoon Games war bislang eher bekannt für seine Familienkartenspiele. Zumindest würde ich Schäferstündchen und Alle Mann an Deck eher so einstufen.

Jetzt kommt ein Projekt an dem das Team schon seid längerer Zeit gearbeitet hat und was so gar nicht in die bisherige Welt hinein paßt. Und da das Projekt (TSUKUYUMI – FULL MOON DOWN) etwas opulenter ist, erfolgt die Finanzierung via Kickstarter.

Der erste große Schritt bzgl. der Finanzierung ist schon erfolgt. Nun geht es zu höheren Ufern (sprich Stretch Goals).

Zum Spiel

(Autoren: Felix Mertikat / Grafik: Felix Mertikat / 3-5 Spieler / 14 Jahre / Dauer: 90–150 Minuten)

Tsukuyumi – Full Moon Down ist ein asymetrisches Strategiespiel.

Die Spieler übernehmen die Rolle futuristischer Völker in einer Ära, in welcher der Mond auf die Erde gestürzt ist. Der im Mond schlummernde gottähnliche Drache verursacht einen gigantischen Krater, welcher den Pazifik in eine große Schlammwüste verwandelt. Und nichts ist mehr so wie vor.

Als Völker stehen uns zur Verfügung:

  • Nomaden (normale Bewegung, hoher Schaden durch Waffeneinsatz sowie Minen legen)
  • Boarlords (Können mit Terraformings Gebiete verändern sowie Tunnel graben, viele Lebenspunkte)
  • Cybersamurai (Entwickeln Uplinks um neue Fähigkeiten zu erhalten, um z.B.mit Orbitallasern im Hinterland angreifen zu können. IhreEinheiten sind solide Kampfeinheiten mit wenigen Kontern auf den Kampfkarten und präzisen Angriffen, die gezielt Einheiten ausschalten können)
  • Insektenschwarm (reproduzieren sich sehr schnell)
  • Kampfgruppe 03 (geringe Anzahl, aber sehr starke Waffen)
  • im Full Moon Spiel gibt es noch drei weitere Fraktionen

Das Spielfeld ist modular und wird entsprechend dem gewählten Szenario aus 20-40 sechseckigen Bodenplatten gebildet. Entsprechend der Fraktionen gelten zu Beginn unterschiedliche Startaufstellungen.

Jede der drei bis fünf Spielrunde besteht aus drei Schritten:

  1. Auswählen einer Aktionskarte
  2. Ausführen. Dieser Schritte ist in 4 Phasen unterteilt
    1. Weiße Phase: Jeder Spieler führt zwei der vier Standardaktionen aus, dabei jede nur ein einziges Mal.
    2. Blaue Phase: Aufsteigen in der Initiativreihenfolge, Eventkarten ziehen und ausspielen. Hier werden auch Spezialeffekte und die Fraktionseffekte ausgeführt.
    3. Grüne Phase: Neue Einheiten werden ins Spiel gebracht oder bestehende aufgewertet, falls möglich. Auch die neutrale Fraktion der Oni wird hier aufgerüstet und bewegt.
    4. Rote Phase: Bewegen und Erobern/Angreifen. Spieler müssen sich bei jedem Angriff entscheiden, ob sie ein Gebiet oder darin stationierte Einheiten anvisieren.
  3. Auswertung

Ziel ist es, die meisten Siegpunkte zu sammeln. Siegpunkte gibt es durch die Eroberung von Gebieten, die Erfüllung von Zielen sowie durch Erreichen fraktionsspezifischer Missionen.

Das Spiel besticht durch sein ungewöhnliches Material sowie den japanischen Comicstil.

WICHTIG: Während der Messe kann das Spiel am Stand von King Racoon Games (Halle 6 – Stand C122) ausprobiert werden, da die Kampagne erst eine Woche nach der Messe Anfang November endet.

Material

In der Brettspielbox enthalten sind:

Deluxe Variante

gibt es zusätzlich:

  • einen Comic zum Spiel (ist auch alleine bestellbar)
  • sechster Spieler Box mit drei weiteren Fraktionen

Regeln zum Spiel (in Deutsch). Das Spiel selbst ist sprachunabhängig.

Kosten

Das Spiel kostet 59 Euro (~7 Euro) in der einfachen Version und in der Full Moon Ausgabe 99 Dollar (~8 Euro).

Stretch Goals

Links

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>