Neuheiten auf der Berlin Brettspiel Con 2017 – Tag 2

BBC 2017 logo Da ich leider nicht bei der 3. Berlin Brettspiel Con 2017 von Hunter und Cron dabei sein kann, möchte ich Euch nicht vorenthalten, welche Neuheiten dort vorgestellt wurden.

Gestern gab es einiges Neues an Tag 1 zu sehen und heute geht es weiter.

 


Den Bericht werde ich im Laufe des Tages erweitern. Also immer mal wieder hereinschauen. Weitere Infos zur Berlin Brettspiel Con gibt es hier.

2 Geeks

arbre boxl’Arbre

Der Baum – die Geister des Waldes.

(Autor: Simon Havard / Illustrator: Emilien François / 2-4 Spieler / 45 Minuten / 10 Jahre)

Der Baum ist die Lokalisierung von l’Arbre von Asynchron und wird in der Spieleschmiede vor Essen finanziert werden.

Wir sind Waldgeister und bauen zusammen an einem Baum. Dazu müssen wir unsere Früchte (sind individuell je Spieler) an diesem Baum platzieren. Doch davor müssen wir erst Äste, Blätter und Knospen am Baum anlegen, um Früchte anzubringen.

Gesteuert wird das ganze mit Hilfe von Karten.

Ravensburger

el dorado boxWettlauf nach El Dorado

(Autor: Rainer Knizia / Illustrator: Franz Vohwinkel / 2-4 Spieler / 45 Minuten / 10 Jahre)

Bei Ravensburger wird aktuell an einer Erweiterung gearbeitet: neue Karten, möglicherweise neue Spielpläne, Plättchen analog der Höhlenplättchen. Es ist aber noch nicht bekannt, wann diese herauskommen wird.

Game Factory

BONK – Do you have balls

(Autor: David Harvey / Illustrator:  / 2-4 Spieler / 15 Minuten / 8 Jahre)

Essenneuheit von Game Factory mit großem Funfaktor ist schon bekannt unter dem Namen Rollet (siehe Kommentar). Das Material scheint aber noch einmal überarbeitet worden zu sein.

Am besten mit vier Spielern in 2 Teams zu spielen. Mit Hilfe von Stahlkugeln wird versucht eine Holzkugel in ein Tor zu befördern.

bonk mat

Hans im Glück

Hier verweise ich auf die Vorschau, welche ich gestern veröffentlich habe. Neu hinzugekommen ist Stone Age Junior – Das Kartenspiel. Ansonsten ist es bei den Informationen zu Auf den Spuren von Marco Polo, Majesty, Carcassonne geblieben.

Games Up

Carthago

(Autor: Bernd Eisenstein, Ralph Bienert / Illustrator:  / 2-4 Spieler / 60-75 Minuten / 12 Jahre)

Basiert auf den Grundideen von Porto Carthago und wird über 3 Runden a 5 Aktionen gespielt

Wir sind Kaufleute, die ihren Einfluss mehren wollen. Dabei müssen wir zum einen Waren beliefern und den eigenen Einfluß im Gildenhaus erhöhen. Die Wertung ist vielschichtig und man sollte seine eigenen Markierungscheiben sinnvoll zum Einsatz bringen, da sich die Siegpunkte aus bestimmten Multiplikationsfaktoren ergänzt um Boni berechnet.

Soll ein wenig anspruchsvoller als The Arrival sein.

Board & Dice

Erklärungen kommen noch später

The Networks

(Autor: Gil Hova / Illustrator: Heiko Günther, Travis Kinchy /  1-5 Spieler / 60-90 Minuten / 13 Jahre)

2016 in englischer Sprache erschienen, wagt sich jetzt ein polnischer Verlag an die deutsche Lokalisierung des Spiels.

Pocket Mars

(Autor: Michał Jagodziński / Illustrator: Jarosław Wajs / 1-4 Spieler / 15-30 Minuten /  Jahre)

Die Marsbesiedlung im Taschenformat.

Corax

Not Alone

(Autor: Ghislain Masson / Illustrator: Sébastien Caiveau / 2-7 Spieler / 30 Minuten / 10 Jahre)

Not Alone ist ein asymmetrisches Kartenspiel. Dabei sind die Spieler Mitglieder einer Crew, deren Raumschiff auf einem Planet verunglückt ist. Einer der Spieler schlüpft in die Rolle des “Wesens”, dem Beschützer des Planeten. Dieses beginnt mit der Jagd auf die Besatzungsmitglieder. Über Karten versuchen die Crewmitglieder den Planeten zu erkunden und gleichzeitig dem Wesen zu entkommen.

Die Erweiterung Explorations wird in Essen erhältlich sein, die gerade in der Spieleschmiede als Finanzierungsprojekt läuft.

Half Pint Heros

(Autor: Roland Goslar, Johannes Goslar, Søren Schaffstein / Illustrator: Lars-Arne “Maura” Kalusky  / 2-7 Spieler / 30 Minuten / 9 Jahre)

Stichspiel trifft auf Poker. Auf Basis des Prinzips von Texas Hold Em

Jeder Spieler hat eine Kartenhand von vier und in der Tischmitte liegen 4 Karten offen aus. Stiche werden vor dem Spiel angesagt und gleichzeitig kann man bei einem anderen Spieler an der Nichterreichung seiner Stichs partizipieren. Dann geht es los und es wird am Ende der Runde verglichen, wieviel Stiche man bekommen hat.

Portal Games

Rising 5

(Autor: Gun-Hee Kim, Evan Song / Illustrator: Vincent Dutrait / 1-5 Spieler / 15-25 Minuten / 12 Jahre)

Kooperatives Deduktionsspiel. Auf dem Planet Asteros sind Monster gefangen gewesen, die sich jetzt auf dem Planet ausbreiten. Ziel ist es den Code für ein Tor herauszufinden, bevor sich die Monster vollends auf dem Planet ausgebreitet zu haben.

Das Ganze wird mit einer App gesteuert. Das Prinzip ist ein wenig wie bei Mastermind. Es geht darum die richtigen Runen den richtigen Plätzen zu zuordnen.

Spiel orientiert sich eher an das gehobene Familienspielniveau.

Cry Havoc

(Autor: Grant Rodiek, Michał Oracz, Michał Walczak / Illustrator:  Fyodor Ananiev, Mateusz Bielski, Grzegorz Bobrowski, Tomasz Larek / 2-4 Spieler / 90-120 Minuten / 10 Jahre)

Cry Havoc kommt als deutsche Version Mitte/Ende September auf den Markt.

Wir befinden uns auf dem Planet York. Drei von vier Rassen fallen auf den Planet ein und müssen sich dort behaupten. Somit haben wir es mit einem asymmetrisches Strategiespiel zu tun, bei denen sich die Fraktionen komplett unterschiedlich spielen. Das Kampfsystem ist komplett glückslos.

Spiel soll vom Spielgefühl näher an Bloodrage und Kemet sein.

Frosted Games

13 tage boxHierzu gibt es auch schon die Essen Vorschau für die Spiele 13 Tage (kartenbasiertes 2 Personenspiel rund um die Kubakrise) und Ausgespielt! (Krimispiel für 7-8 Mitspieler rund um einen Mord auf einer großen Spielmesse) auf die ich verweisen möchte

Matthias hat noch einiges zum Adventskalender gesagt, der in diesem Jahr wiederrum erscheinen wird.
An Spielen dabei sollen Glüx, Gentes und King’s Will sein; soviel sei schon einmal verraten.

Schwerkraft Verlag

Terraforming Mars Erweiterung

(Autor: Jacob Fryxelius / Illustrator: Isaac Fryxelius / 1-5 Spieler / Minuten / 12 Jahre)

Die erste Erweiterung wird Hellas & Elysium mit einem doppelseitigen Spielplan sein. Auf diesem Spielplan sind Meilsteine abgebildet sein.

Die zweite Erweiterung Venus führt uns auf die Venus (mit einer kleinen Karte), die wir ebenfalls terraformen werden. Es wird neue Meilensteine geben, die austauschbar zu den bisherigen sein werden. Des Weiteren wird es neue 5 Firmen sowie 49 neue Karten geben.

Der Spieleleiter hat sich die Neuheiten auch schon angesehen und gespielt. Hier sein Eindruck im Video:

After the fires

(Autor: Jacob Fryxelius / Illustrator: Isaac Fryxelius / Spieler / Minuten / Jahre)

Kooperatives Zoombie-Kartendeckbuildingspiel, welches als neues Spiel von Fryx Games (und auch Schwerkraft) herauskommen soll.

Das jeweilige Spiel gewinnt man, wenn man eine Kampagne erfolgreich absolviert hat. Es wird 15 Kampagnen in dem Spiel geben.

Valeria – Königreich der Karten

(Autor: Isaias Vallejo / Illustrator: Mihajlo Dimitrievski / 1-5 Spieler / 30-45 Minuten / 13 Jahre)

Das Kickstarterspiel von Daily Magic kommt nun auch in der deutschsprachigen Ausgabe beim Schwerkraft-Verlag heraus.

Klong boxKlong!

(Autor: Paul Dennen / Illustrator:  Rayph Beisner, Raul Ramos, Nate Storm / 1-4 Spieler / 30-60 Minuten / 12 Jahre)

Deutsche Ausgabe von Clank!, einem Deckbuildingspiel.

Wir sind Diebe und dringen in ein Verlies ein. Aktionen für laufen, entdecken, stehlen etc. bedürfen Karten. Beim Eindringen in die Höhle/Verließ machen wir jedoch Krach und müssen dafür eigene farbige Steine in einen Beutel geben. Vom Krach angelockt wird der Hüter des Verließ geweckt: ein Drache. Über den Beutel (in dem zu Beginn 24 schwarze Steine liegen) werden im Laufe des Spiels Schadenspunkte (die eigenen Steine) gezogen. Dabei wird man ab 10 Schadenspunkten bewußtlos.

Siegbedingungen: Wer die meisten Siegpunkte hat und überlebt.

Katkomben & Kastelle

(Autor: Aron West / Illustrator:  Kwanchai Moriya / 2-8 Spieler / 30 Minuten / 14 Jahre)

Eigenständiges Spiel vom gleichen Autor.

Im Vergleich zum ursprünglichen Spiel scheiden die Spieler auch nicht mehr aus, da wir jetzt Teamweise gegeneinanderspielen und jedes Team über einen gemeinsamen Lebenspunktevorrat verfügt. Zusätzlich wird es einen Bossmodus geben: z.B. 3 gegen 1

In der Anleitung wird ein Tutorial enthalten sein. Des Weiteren sind die Karten auch in den bisherigen Basisspiel “Katakomben” nutzbar.

 

Links

Homepage der BerlinCon

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. ô.o Bonk spiel ich schon seit geraumer Zeit unter dem Namen Rollet.Sachen gibts.ist jedenfals großartig zu viert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>