SPIEL 2017: Queen Games

queen games logoMit etwas größeren Schachteln ist Queen Games in 2017 unterwegs.

Neben Immortals in einer opulenten Aufmachung kommt ein Spiel von Stefan Feld und Michael Rieneck unter dem Namen Merlin sowie Pioneers von Emanuele Ornella in die Hallen nach Essen.

Dabei ist Pioneers eher für die Familien gedacht, während sich die anderen beiden Spiele eher an das Kenner- bzw. Expertenspielklientel richtet.

Hier sind die drei Schwergewichte:

immortals_us-3d

Immortals

(Autor: Dirk Henn, Mike Elliot / Grafik: Claus Stephan, Martin Hoffmann, Anna Kersten / Anzahl der Spieler: 3-5 / ab 12 Jahren / Dauer: 120 Minuten)

Kämpfe mit deinen unsterblichen Armeen im ewigen Kampf zwischen Licht und Schattenwelt. Schreibe ein neues Kapitel der Geschichte der Immortals vom ewigen Kreislaufs des Kampfes zwischen zwei unsterblichen Welten. Deine Armeen – besiegt in der einen Welt – werden in der anderen Welt zu neuem Leben erweckt. Erobere Länder in beiden Welten. Erbeute Bewohner, Gold und Energie, nutze sie effektiv und errichte Bauwerke in deinen Ländern. Kontrolliere sie und erhalte wertvolle Siegpunkte, ebenso wie für Länder oder gar ganze Regionen am Ende einer jeden Schlacht. Führe deine Armeen zum glorreichen Sieg.

Bei Immortals kommt der gute “alte” Würfelturm wieder zum Einsatz, den wir aus Wallenstein und Shogun schon kennen.

immortals_spielaufbau

immortals mat

Anleitung

Merlin-3D Merlin

(Autor: Stefan Feld, Michael Rieneck / Grafik: Dennis Lohausen / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 75 Minuten)

Mal wieder etwas neues von Stefan Feld. Dieses Mal in Co-Produktion mit Michael Rieneck

König Artus ist auf der Suche nach einem würdigen Thronfolger. Zusammen mit Merlin sucht er unter den Rittern der Tafelrunde nach dem besten Kandidaten. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Rittern der Tafelrunde, die sich aufmachen, die Gunst von König Artus und Merlin zu gewinnen.

Wir spielen auf drei Ebenen. Dem zentralen Spielplan mit Aktionsrondell, der eigenen Burg sowie einem Spielplan mit Ländereien.

Merlin wird über 6 Runden gespielt. Zum Beginn einer Runde würfelt der Spieler drei farbige sowie einen weißen Würfel (für Merlin). Reihum können sich die Spieler nun entscheiden die Würfel für ihre Ritter bzw. den weißen für Merlin zu nutzen. Dabei werden die beiden Figuren auf dem Aktionsrondell bewegt und können verschiedene Aktionen auslösen. Der Glücksmechanismus des Würfelns kann begrenzt werden durch den Einsatz von Äpfeln. Über die Aktionen bekomme ich Siegpunkte, besondere Boni, Ressourcen, kann Verräter entlarven, Bauen etc.

Nach der zweiten, vierten und sechsten Runde gibt es jeweils eine Wertung. In dieser werden Verräter (hoffentlich abgewert) sowie Einfluß, Umland und Gevolksleute ausgewertet.

Merlin kommt direkt mit einem zusätzlichen Modul.

Merlin-setup

Anleitung

Pioneers-3DPioneers

(Autor: Emanuele Ornella / Grafik: Markus Erdt / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab Jahren / Dauer: 45 Minuten)

Pioneers ist ein Besiedlungsspiel bei dem wir eine gemeinsame Kutsche durch den wilden Westen bewegen.

In Pioneers fahren die Spieler ihre Pioniere in Kutschen durch Amerika und siedeln sie in den Städten auf dem Spielplan an. Jeder Pionier geht einem bestimmten Beruf nach, der festlegt, in welcher Stadt er siedeln kann. Denn jede Stadt benötigt nur genau einen der Berufe. Sind alle Pioniere einer Kutsche in Städten untergebracht, erhält der Spieler dafür Siegpunkte und 1 Dollar.
Zusätzlich können die Spieler Straßen zwischen den Städten bauen, um ihr Straßennetz zu vergrößern und Geld von anderen Spielern zu erhalten, sofern diese über die eigenen Straßen reisen. Wer seine Straßen clever ausbaut und möglichst viele Städte mit eigenen Pionieren mittels des eigenen Straßennetzes verbindet, erhält am Spielende weitere Siegpunkte.

Gesteuert wird das Spiel dabei über eine gemeinsam genutzte Kutsche, die über das Spielfeld zu den einzelnen Städten bewegt wird.

Pioneers-mat

Anleitung

Quelle: Queen Games

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>