17. Österreichischer Spielepreis

OeSP_klein_webGut drei Wochen vor der Preisverleihung zum Spiel des Jahres, sind die Österreicher dran. Dann wird der Österreichische Spielepreis vergeben.

Den Preis der Wiener Spieleakademie, wurde in 2017 zum 17. Mal vergeben.

Die Sieger der 6 Kategorien sind:

 

baerenpark boxpunkt Spiel der Spiele

(richtet sich an alle Spieler)

  • Bärenpark (Phil Walker-Harding / Lookout Spiele)

punkt Spiele Hit für Kinder

  • 1,2,3 Hex Herbei (Marco Teubner und Frank Bebenroth / HABA)
  • Mysteriöser Wald (Carlo A. Rossi / IELLO|HUCH!)
  • ICE COOL (Brian Gomez / Amigo | )

punktSpiele Hit für Familien

  • Crazy Race (Alessandro Zucchini / Ravensburger)
  • Mein Traumhaus (Klemens Kalicki / |Pegasus)
  • Numbr9 (Peter Wichmann / Abacusspiele)
  • Sherlook (Silvano Sorrentino / Kaleidos Games | Asmodee)

punkt Spiele Hit mit Freunde

  • Century (Emerson Matsuuchi / Plan B Games|Abacusspiele)
  • Fabelsaft (Friedemann Friese / 2F Spiele)
  • Microworld ( / Cranio Creations|Heidelberger/Asmodee)

punkt Spiele Hit für Experten

  • First Class (Helmut Ohley / Hans im Glück)
  • Great Western Trail (Alexander Pfister / eggertspiele|Pegasus)
  • Terraforming Mars (Jacob Fryxelius / Fryx Games|Schwerkraft Verlag)

punkt Sonderpreis “Spiel der Spiele”

  • Lynck (Kris Burm / HUCH!)

Allen Gewinnern: Herzlichen Glückwunsch!

 

Quelle: Wiener Spieleakademie

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>