Brettspielboxnews 24/17

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 24/2017 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • SAZ mit neuem Vorstand
  • Autoren Stipendium 2017
  • Bad Nauheim spielt 2017
  • Spielen im Kaufhaus und dem Ali Baba Spielclub Koblenz
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding: Update

So noch schnell die Brettspielbox-News und dann geht es zum Burgevent von Asmodee (ehemals Heidelberg). Ich werde davon ab morgen berichten.

punktNeuheiten

Diese Woche war mal eine Woche zum Durchschnaufen. Es sind eher wenig News bekannt gegeben worden, so dass sich die Neuheiten auch überschaubar halten.

  • Von Terraforming Mars soll es nun sogar 6 anstatt 4 Erweiterungen geben. Hellas & Elysium wird das erste Mal zu Origins gezeigt werden.
  • Demnächst erscheint die Splendor Erweiterung: Cities of Splendor . In dieser werden 4 Module enthalten sein:
    - Cities: Brügge, Lyon, Lissabon, Sevilla, Venedig, Florenz und Pisa ersetzen als Städte die Plättchen der Adeligen
    - Amazing Powers: hier geht es auf dem Pfad Richtung Orient darum weitere Boni über die Errichtung von Handelsposten zu erzielen
    - Neue Karten, die nicht nur Edelsteine sondern auch Boni bringen
    - Strongholds bringen zusätzliche Interaktion in das Spiel
    splendor erweiterung
    Quelle: Asmodee.us
  • Lorzenzo der Mächtige ist noch nicht auf Deutsch erschienen, da gibt es bereits Meldungen über eine Erweiterung zum Spiel, die im Herbst bei Cranio Creations erscheinen soll: Haus der Renaissance mit neuen Entwicklungskarten, neuen Führern, speziellen Plättchen sowie Material für einen fünften Spieler.
  • Auch für Imhotep gibt es jetzt weitere Infos zur Erweiterung, die im Herbst herauskommen wird.
  • Für Fundament für die Ewigkeit – dritter Teil der Follett Trilogie gibt es ebenfalls schon ein Photo im Netz:
    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
    Quelle: Facebook
  • Von Noris kommt ein neues Spiel aus der Escape Room Reihe. Nun geht es mit Hilfe einer Brille in den virtuellen Raum hinein.
    escape room virt box
  • Von Moses kommt Safe House in Zusammenarbeit mit Bestsellerautor Sebastian Fitzek heraus.
    Einzigartig und neu ist die Verfolgungsjagd über 5 Spielpläne in Buchform inkl. einem Pop-Up-Spielplan im letzten Kapitel.
    Das kooperative Karten-Lauf-Spiel gegen die Zeit kann in 3 Schwierigkeitsstufen gespielt werden.

2017 logoHier geht es zur Übersicht der 2017er Neuheiten.

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • Honshu (Lautapelit): Stich- und Gebietsentwicklungsspiel. Sehr schönes kleines Spiel, mit einem gelungenen Kartenverteilmechanismus
  • LYNCK (HUCH!): Puh, das ist echt mal ein sehr knackiges 2 Personenspiel.

punktStipendium 2017 – Spiel des Jahres geht an

Paul Schulz. Der 23-jährige Psychologiestudent setzte sich mit dem Fotografenspiel SUNSET und dem Echtzeitspiel SILLY ADVENTURE gegen starke Konkurrenz durch. Neben ihm waren eine Autorin aus Niedersachsen und eine aus Rheinland-Pfalz, ein weiterer Student aus Mainz und ein Doktorand aus Ulm nominiert. Die drei Juroren, Marco Kujat, Preisträger des letzten Jahres, Jens-Peter Schliemann für die
Spiele-Autoren-Zunft und Jochen Corts für die Jury „Spiel des Jahres“, überzeugten das große Engagement, das breite Spektrum und die Kreativität des Greifswalder Autors. 

Link / Bildquelle: SdJ

punktVorstandswechsel bei SAZ

Auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung in Göttingen hat die SAZ am 09. Juni einen neuen dreiköpfigen Vorstand gewählt: Hartmut Kommerell als Vorsitzender, Stefan Kloß als stellvertretender Vorsitzender und Markus Hagenauer als Schatzmeister. Marco Teubner und Arve D. Fühler haben nicht mehr kandidiert.

Im Rechenschaftsbericht konnte der scheidende Vorstand auf eine Reihe von Erfolgen in der vergangenen Amtsperiode hinweisen:

  • Die Unterstützung des Deutschen Kulturrats zur Forderung, Spiele in den Sammlungskatalog der Deutschen Nationalbibliothek aufzunehmen
  • Die Aufnahme von Spieleautoren und Games Designern in den Tätigkeitskatalog der Künstlersozialkasse
  • Die steuerliche Klärung mit dem Bundeszentralamt für Steuern und dem Bundesfinanzministerium, dass Spiele-Lizenzen von ausländischen Autoren normalerweise dem Urheberrecht unterliegen und daher kein Quellensteuerabzug erfolgt
  • Fertigstellung der neuen Website

LINK

punktVeranstaltungstipp: Bad Nauheim spielt!

Von heute bis Sonntag (16. – 18. Juni 2017) findet Bad Nauheim spielt! statt.
Zum fünften Mal veranstalten die Stadt Bad Nauheim und der Spieleverlag Pegasus Spiele das große Spiele-Fest vor der wunderschönen Kulisse des Jugendstil-Sprudelhofs der Stadt Bad Nauheim. Die Besucher dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit Outdoorspielen, Brett- und Kartenspielen, Turnieren und Wettbewerben in den Badehäusern und auf dem Gelände des historischen Sprudelhofs freuen. Der Eintritt ist wie jedes Jahr kostenlos.

Link zur Veranstaltung: Bad Nauheim spielt 2017

punktVeranstaltungstipp: Spielen im Kaufhaus

Der AliBaba Spielclub in Koblenz veranstaltet zum zweiten Mal das Spielen im Kaufhaus Forum Mittelrhein Koblenz am 24/25. Juni 2017.

Dort kann pünktlich zum Ladenschluß um 20:00 Uhr der Würfel gerollt werden.

LINK

punktGeek Chic hat seine Tätigkeiten eingestellt

Der Spielmöbelhersteller hat seine Geschäftstätigkeit eingestellt.

LINK

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


punkt Blick auf andere Webseiten


CrowdnewsCrowdfunding

Rückblick

Rise of Tribes

Rise of Tribes ist gut gestartet und die ersten 10 Stretch Goals und 150.000 Dollar sind auf Kickstarter schon erreicht.

Inzwischen gibt es auch eine Sammelbestellung auf Spiele-Offensive bei der man gut 20 Dollar sparen kann.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>