Crowdfunding (86): Brass

brass lancashire boxBrass gehört mit einem Platz unter den Top 30 zu den beliebten Spielen bei Boardgamegeek. Mit seiner Spielzeit von 2-3 Stunden gehört es nicht gerade zu den schnellen Spielen.

Nun kommt das Spiel von Martin Wallace nach einem deutlichen Facelifting von Roxley bei Kickstarter zur Finanzierung.

Gleichzeitig wird eine Erweiterung mit ins Feld “geworfen”, so dass es jetzt zwei Brass gibt

  • Lancashire (das “alte” Spiel)
  • Birmingham

Wie heiß das Spiel ist, merkt man in der extrem schnellen Finanzierung des Spiels.

Zum Spiel

(Autoren: Martin Wallace / Grafik:  Lina Cossette, David Forest, Damien Mammoliti / 2-4 Spieler / 12 Jahre / Dauer: 120-180 Minuten)

In dem 2007 erschienen Wirtschaftsspiel geht es um die industrielle Revolution in England mit Kohleabbau, Eisenbahnbau und Betrieb von Baumwollspinnereien. Das ganze ist in Lancashire angesiedelt. Das Spiel wird über zwei Hälften gespielt (hier werden auch die Siegpunkte gewertet): Während der Transport zunächst über Wasserkanäle stattfindet, bricht dieses System mit der Erfindung der Eisenbahn zusammen.

Das Spiel wird über diverse Runden gespielt. Jeder aktive Spieler kann zwischen verschiedenen Aktionen wählen:

  1. Bau von Basisindustrie
  2. Ausbau der Infrastruktur
  3. Entwickeln der Industrie
  4. Verkaufen von Gütern
  5. Kredit aufnehmen

Brass ist übrigens ein Slang-Ausdruck für Geld sowie Schotter, Kohle, Knete

brass lancashLancashire

Das Spiel basiert auf der ursprünglichen Treefrog Ausgabe. Im wesentlichen wurde das Layout deutlich überarbeitet. Dazu gab es einige Regeländerungen:

  • Die virtuellen Linkregeln zwischen Birkenhead wurden entfernt.
  • Die drei Spieler-Partie wurde dem Erlebnis von vier Spielern näher gebracht, indem sie jede Hälfte des Spiels um eine Runde verkürzt und das Deck leicht abgestimmt hat, um eine gleichbleibende Erfahrung zu gewährleisten.
  • Es wurden Spielerregeln für zwei Personen erstellt und sind ohne die Notwendigkeit eines alternativen Boards spielbar.
  • Die Baumwollmühle der Stufe 1 ist jetzt 5 VP wert

Birmingham

Die industrielle Revolution geht weiter in der Spanne 1770 bis 1870.

Folgende Neuerungen im Vergleich zum Basisspiel sind zu erwarten:

  • wird es noch eine 6te Aktion geben: Erkunden - drei Karten abwerfen und einen Ort und eine Industriekarte nehmen
  • Neues Kanal und Eisenbahn Scoring System
  • Erhöhte Kohle und Eisen Markt – Der Preis für Kohle und Eisen kann jetzt bis zu $ 8 pro Einheit gehen.
  • Neues Verkaufssystem
  • Birmingham verfügt über drei neue Industrie-Typen:
    • Brauerei – Erzeugt wertvolle Bierfässer, die zum Verkauf von Waren benötigt werden.
    • Fertige Waren – Funktion wie Baumwolle, aber verfügt über acht Ebenen. Jede Ebene der hergestellten Waren bietet einzigartige Belohnungen, anstatt Siegpunkte. Somit wird der Pfad noch vielseitiger.
    • Töpferei – Diese Besonderheit von Birmingham bietet enorme Siegpunkte, aber zu einem hohen Preis. Muss gut geplant werden.

Material

In der Brettspielbox enthalten sind:

Lancashire

Birmingham

Regeln zum Spiel (in Englisch). Es soll wohl auch deutsche Regeln geben (wahrscheinlich als PDF).

Kosten

Das Spiel kostet je Einzelwerk 66 Euro oder im Bundle für beide Spiele 99 Euro inkl. Transport. Die Spiele kommen EU-friendly zu Euch. Die Eurobeträge sind nach aktuellem Wechselkurs und können sich verändern.

Stretch Goals

Links

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>