Brettspielbox News 15/17: First Class Mini, Andor App

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 15/2017 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • Neuer Verlag
  • Mini-Erweiterung First Class
  • Legenden von Andor – App
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding: Update

Zunächst wünsche ich Euch ein frohes verspieltes Osterfest!

punktNeuheiten

  • Ausgespielt! ist ein Spiel für 7 bis 8 Personen und erscheint bei Frosted Games.
    Das Spiel ist ein Murder-Mystery-Krimispiel um den Tod eines Videobloggers auf der SPIEL
    ausgespielt box
    Abbildung nicht final
  • Kaum ist der Wille des Königs von Blackfire draußen, da gibt es bereits die erste Erweiterung, die eigentlich aus vier Modulen besteht. Neue Gebäude, Fruchtbares Land, die schönen Künste und schlechte Zeiten können in das Basisspiel integriert werden.
  • Auch eggertspiele gibt einen kleinen Blick auf das Ende des Jahres. Mit Reworld wird ein Spiel von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling erscheinen. In Reworld müssen die Spieler einen neu entdeckten Planeten urbar machen. Über 5 Runden gilt es die 5 Ebenen des Raumschiffs mit Material zu füllen.
  • Für die blutige Herberge wird es eine Erweiterung geben.
  • Für das neue Spiel “Rajas of the Ganges” der Brands bei Huch gibt es auch schon Bilder vom Prototypen
    rajas of ganges
  • Noch eine Huch-Neuheit. Dieses Mal von Arve Fühler: TA·KE
    ta ke2
  • Magic Maze wird bei Pegasus erscheinen. Ich finde das Spiel echt klasse. Rezension wird die Tage online gehen.
    Und nicht nur das, es wird bereits an einer Erweiterung zum Spiel gearbeitet (u.a. Wachen).
  • Zug um Zug Deutschland wird in einer Neuauflage herauskommen und die Erweiterung 1902 im Gepäck haben.
  • Auch bei Evolution gibt es nach Flight und Climate nun den Arbeitstitel “The Oceans” bei der das Spielprinzip ins kühle Nass gelegt werden soll.
  • Quined Games hat das 20igste Spiel seiner Masterseries bekannt gegeben. Zunächst auf Kickstarter wird Helloween zur Finanzierung kommen. Das Spiel soll weitestgehend sprachneutral und mit deutschen Regeln herauskommen.
  • Das Cover von IKAN der “Tempel Crawler” Neuheit von Morning ist jetzt auch bekannt gegeben worden. (hier de Vorstellung)
    ikan box

2017 logoHier geht es zur Übersicht der 2017er Neuheiten.

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • Grusel Grütze (kosmos): Schönes Kooperatives Spiel – aber für jüngere Spieler
  • Frogriders (eggertspiele): angenehm leicht zu spielendes Familienspiel mit Frogcollection

punktLive Let’s Play Clans of Caledonia

Wer am Samstag abend nichts vor hat, kann beim Live Let’s Play zwischen Juma und Nick-Nack teilnehmen. Die beiden spielen eine Partie Clans of Caledonia und beantworten Fragen zum Spiel.

Hier gehe es zum Link

punktAdventures of Hadria

Fünf Abenteuer können nun im Rahmen von Andor auch online oder via App gespielt werden.

Hier geht es zur Seite.

punktEin neuer Verlag: Meeple Circus

Board Game Circus als Brettspielbegleiter wird einen neuen Verlag gründen. Der Name ist schon gefunden: Meeple Circus. Am Logo wird noch gearbeitet. Weiteres folgt in den nächsten Tagen.

punktMini Erweiterung zu First Class: Teatime

Entweder zum Selberbasteln (PnP) oder im Rahmen von Stadt-Land-Fluß

Link zum Material und zu den Regeln

punktInternational Tabletop Day 2017

Der internationale Tabletop Day 2017 findet am 29. April statt.

punktUmsatzsteigerung bei Asmodee und Ravensburger

Auf 474,5 Mio. Euro konnte die Ravensburger Gruppe ihren Umsatz steigern. Dabei ist hier nicht nur die Brettspielsparte, sondern auch Puzzle, Brio (Holzspielzeug) etc. im Gesamtpaket enthalten. Insgesamt kann Ravensburger auf 70% Umsatzsteigerung seit 2006 zurückblicken.

Asmodee liegt bei 377,2 Mio. Euro Umsatz und einem Plus von 38%. Dabei ist das Wachstum nicht nur auf Käufe zurückzuführen. Knapp die Hälfte des Wachstums ist organisch (= Mengen- oder Preiswachstum). Damit konnte ein EBITDA von 65 Mio. Euro erzielt werden.

Quelle: Ravensburger / Asmodee (Eurazeo)

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


punkt Blick auf andere Webseiten


CrowdnewsCrowdfunding

Rückblick

Omiga

Omiga ist bei Kickstarter mit 13 Tausend Euro dick finanziert. Zwei Stretch Goals warten auf Erfüllung

Rise to Nobility

Rise to Nobility ist auf Kickstarter mit knapp 145 Tausend Dollar sehr erfolgreich gestartet. Auf der Spiele-Offensive gibt es auch eine Sammelbestellung, bei der das Spiel aktuell (ohne Transport innerhalb Deutschlands) 44 Dollar anstatt 69 Dollar kostet.

Es sind noch 20 Tage bis zum Ziel und es lauern noch einige Stretch Goals u.a. der sechste Spieler.

Vikingar

Vikingar ist auf Kickstarter nun doch über die Hürde gesprungen und schein Anlauf für einige Stretch Goals genommen zu haben.

Eine deutsche Ausgabe ist allerdings außer Reichweite. Bei knapp 50 deutschsprachigen Backern fehlen noch 80% am Ziel.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>