Crowdfunding (83): Vikingar

vikingar boxEin Fest für Odin, Im Namen Odins, Räuber der Nordsee, Jorvik, Vikings on Board und einige Spiele mehr. Das Wikingerthema ist weiterhin in aller Munde. Es scheint die Mischung aus romantischer Verklärung des Themas, Heldenmut, Mystik und verschiedener anderer Bausteinen zu sein, die dieses Thema so anziehend für die Brettspielszene macht.

Eigentlich sollte man ja genug Auswahl aus diesem Genre haben. Dennoch sollte ein Blick auf die aktuelle Kickstarterkampagne von VIKINGAR nicht fehlen, das gleich mit zwei Auffälligkeiten daherkommt:

  • modularer Spielplan um einen Erdmittelpunkt
  • Runenwürfel zu Entscheidungen

Eine deutsche Ausgabe (gedrucktes Regelbuch und Karten) wird es bei 250 Backern geben (aktuell ist das deutschsprachige Projekt bei 10% und noch weit vom Ziel entfernt). Das Spiel selbst ist zu 50% finanziert (Stand: 25.03.2017).

Zum Spiel

(Autoren:  Jean-Thomas Rioux, Étienne Rioux / Grafik: Étienne Rioux / 2-6 Spieler / 9 Jahre / Dauer: 60-150 Minuten)

Im Zentrum steht das runde modular aufgebaute Spielbrett. 24 zunächst verdeckte Spielfelder umkreisen dabei das Spielzentrum.

In dem Spiel müssen wir uns in 8 Pokalen positiv hervortun. Je nach Spieldauer müssen davon 3-5 Errungenschaften vollständig erreicht werden:

  • Pokal der Tapferkeit: Für jedes im Kampf verlorene Schiff gibt es einen Punkt.
  • Pokal des Reichtums: Für jeden gekauften Schatz gibt es einen Punkt.
  • Pokal des Helden: Für jedes besiegte mythische Monster gibt es einen Punkt.
  • Pokal des Eroberers: Für jede zerstörte Stadt gibt es einen Punkt.
  • Pokal des Plünderers: Für jede zerstörte Kultstätte gibt es einen Punkt.
  •  Pokal der Strategie:Für jede zerstörte Festung gibt es einen Punkt.
  •  Pokal des Blutes: Für jedes zerstörte gegnerische Schiff gibt es einen Punkt.
  •  Pokal des Verdammten: Am Ende der Runde werden alle bisher gesammelten Punkte zusammengezählt – hat man die wenigsten, erhält man einen Punkt.

Das Spiel selbst besteht aus 4 Aktionsphasen:

  1. Langschiffe aktivieren (jedes Schiff kann eine Bewegung über Navigationskarten und eine Aktion durchführen):
    - Eine weitere Bewegung
    - Außenposten errichten (in einem Gebiet mit Stadt oder Kultstätte)
    - Plündern/Angreifen (Gegner/Mitspieler oder Städte, Festungen etc.)

    - Mythisches Abenteuer abhandeln (Monster besiegen und Boni kassieren)
  2. Handel: Je eigenen Außenposten gibt es eine Goldmünze
  3. Langschiffe bauen und Schätze kaufen (auf der Errungenschaftsleiste)
  4. Wartung
    - Schiffe aktivieren (nach einem Kampf sind diese inaktiv)
    - Runen zurück in den Beutel legen
    - Gewinner des “Pokal des Verdammten” ermitteln
    - Reihenfolge für die nächste Runde ermitteln

Photo: Autor / BGG

Gefechte

Die Gefechte werden mittels der Runensteine ausgeführt. Die Runen werden dabei aus 10cm Höhe fallen gelassen und müssen genau in der Mitte des Spielfeldes landen, um einen gültigen Wurf zu erzeugen. Dabei gelten untenstehenden Würfelregeln:

vikingar mat1
Erster Eindruck (nur von der Beschreibung)

Interessantes Material mit dem runden Spielbrett und dem besonderen Würfelmechanismus mit den Runensteinen.

Anleitung ist – gefühlt – noch nicht fertig. Zumindest fehlen Erklärungen bzw. sie wirkt nicht komplett.

Material

In der Brettspielbox enthalten sind

 

Regeln zum Spiel (in Deutsch)sind bereits in der Draft-Version verfügbar.

Kosten

Das Spiel kostet 70 Can-Dollar (~48 Euro)  (inkl. Transport). Vikingar kommt EU-friendly zu Euch nach Hause.

Geboten werden kann bis zum 19. April. Bei Finanzierung soll das Spiel im November ausgeliefert werden.

Stretch Goals

Links

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>