Hippodice 2017: sehr international

hippodiceDie Gewinner des Hippodice-Wettbewerbs 2016/2017 stehen fest.

Zum 29. wurde der Hippodice Autorenwettbewerb aus getragen, der zu den größten Wettbewerben in Deutschland zählt.

WIe auch schon letztes Jahr, verlief der Wettbewerb wieder sehr international.


Das Siegertreppchen

  1. Happy HotelTimo Petteri Aho (FI)
    Spiel rund um das Hotelmanagement. Über 8 Runden (4 Tag- und Nachtphasen) müssen sich die Spieler für eine Karte (und damit Aktion entscheiden), während sie die restlichen Karten an den Mitspieler weiterreichen.
  2. ShanghaiFlorian Racky (DE)
    Handelsspiel zur Zeit der Ming-Dynastie.
  3. The Lucifer EffectAlbert Ma (GB)
    The Lucifer Effect“ ist ein asymmetrisches und halb-kooperatives Knobelspiel, welches die Spieler
    zwingt, sich für entweder die gute oder die böse Seite zu entscheiden

Endrunde (in alphabetischer Reihenfolge)

  • Cork Harbour Markus Glanemann (DE)
  • Diese Gauner Sven Groh (DE)
  • Schmarotzer im Ameisenland Timo Diegel (DE)
  • Schrottboter Holger Schmidt (DE)
  • Schutt und Asche Stefan Wenz (DE)

Empfehlungsliste (in alphabetischer Reihenfolge)

  • Castell – Aaron Vanderbeek (US)
  • Clans of Caledonia – Juma Al-JouJou (DE)
  • Expedition Grönland – Damian Maschek (DE)
  • Ragusa Fabio – Lopiano (GB)

Sonderpreise:

  • Bester “Longplayer”: Raiatea Jan Schmidt (DE)

Die Jury

AWB 2017 Jury

Wolfgang Lüdtke – Kosmos
Jan Guijarro – Games4Gamers
Moritz Brunnhofer – Hans-im-Glück
Matthias Wagner – ABACUSSPIELE
Matthias Nagy – FROSTED GAMES
Uwe Mölter – Amigo
Uli Blennemann – Spielworxx
Stefan Stadler – Pegasus Spiele
Roman Mathar – Argentum Verlag
Daniel Greiner – Ravensburger
Philippe Schmit – eggertspiele
Sebastian Wenzlaff – Asmodee

Quelle: Hippodice

Aus dem Wettbewerb 2015/16 wird der Titel Calima von bei Spielworxx erscheinen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>