Nürnberg 2017: Hans im Glück

Hans im GlückAm Montag mit dem ersten Beeple Award für First Class geehrt. Zudem sind die Neuheiten von Hans im Glück vor Messen immer ein sehr gut gehütetes Geheimnis.

Für das Frühjahr können wir gleich drei Neuheiten erwarten. Darunter ist auch eine Erweiterung für Carcassonne.

 


carcassonne 10 boxCarcassonne 10. Erweiterung: Manege frei!

(Autor: Klaus-Jürgen Wrede / Grafik: Anne Pätzke, Chris Quilliams  / Anzahl der Spieler: 2-6 / ab 8 Jahren / Dauer:  Minuten)

Durch die Lande rund um CARCASSONNE zieht der Wanderzirkus. Da wollen alle dabei sein. Und deswegen strömen die Ritter, Wegelagerer und Mönche dorthin, wo sich der Zirkus gerade befindet. Aber wenn dieser seine Zelte abreißt und woanders aufbaut, muss man schnell reagieren und umplanen. Außerdem dürfen sich die Gefolgsleute diesmal als Artisten in menschlichen Pyramiden beweisen. Und der Zirkusdirektor zieht von Ort zu Ort, um das bunte Treiben zu verfolgen. Manege frei!

citadels boxCitadels

(Autor: Bruno Faidutti / Grafik: Andrew Bosley, Simon Eckert / Anzahl der Spieler: 2-8 / ab 10 Jahren / Dauer: 30-60 Minuten)

Citadels ist die Überarbeitung des Klassikers Ohne Furcht und Adel inkl. aller bislang erschienenen Karten und einem neuen Kartenpack namens “Die dunklen Gesellen”. Eine neue Illustration und Grafik sowie größere Karten und eine neue Erweiterung runden das Spiel ab. Es bietet somit noch mehr Spaß. Wer hat die wertvollsten Bauwerke? Ein Wettstreit entfacht unter den Spielern. Die Spieler schlüpfen in jeder Runde in die Rolle eines anderen Charakters, dabei ist eine ordentliche Portion Gerissenheit gefragt. Wer eben noch die Rechte des Königs hatte, ist jetzt der Dieb… oder doch ein Heiliger?
Das beste Pokerface scheffelt das meiste Gold für seine Stadt.

Damit kommt das Spiel aus 2000 in der zweiten Neuauflage auf den Markt.

Text hier eingebenValletta

(Autor: Stefan Dorra / Grafik:  / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 10 Jahren / Dauer: 40-80 Minuten)

In Valletta begeben sich die Spieler nach Malta, um die künftige Hauptstadt der Insel nach den Plänen von Francesco Laparelli zu errichten. Mit wachsamen Auge verfolge dieser den Bau und belohnt diejenigen, die seine Vorgaben einhalten. Die Spieler sichern sich die hierfür nötigen Ressourcen indem sie Handwerker fördern. Dabei werden Kaufleute, Maurer und Dachdecker angeheuert, die die Vorhaben unterstützen. Doch die Teilnehmer sollten dabei nicht vergessen, den Kontakt zum Malteserorden zu pflegen, um den Ruf als bester Bauherr von Valletta zu erlangen.

Quelle: Hans im Glück

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Citadels: “inkl. aller bislang erschienenen Karten ”

    Heißt das, dass auch “Die Dunklen Lande” mit drin sind?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>