Brettspielbox-News 49/16:

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 49/2016 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • TMG
  • Guido hört auf und geht zur Jury
  • CMON geht an die Börse
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding: Update

 

punktNeuheiten

  • Erweiterung zu Splendor von Space Cowboys geplant
  • Erweiterung zu Villen des Wahnsinns: zunächst auf Englisch – Beyound the trashhold. Neue Spielpläne, Ausrüstungsgegenstände, neue Investigators, wechselnde Spielplanteile
  • Kosmos hat die nächsten 3 Titel der EXIT-Reihe bekannt gegeben, welche im Frühjahr erscheinen werden.
    Es geht nun auf die Insel, ins Eis bzw. in eine Burg.
    EXIT Reihe.
  • Games of Thrones ist in aller Munde. Beim Heidelberger Spieleverlag wird die deutsche Ausgabe erscheinen.
  • Burano wird in der Spieleschmiede aufgelegt. Wohl noch im Dezember.

2017 logoHier geht es zur Übersicht der 2017er Neuheiten.

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • First Class (Hans im Glück): Super Spiel. Gefällt mir immer besser.

punktAdventskalender 2016

Auch die Adventskalendertürchen bei diversen Gewinnspielen sowie beim Frosted Games Kalender und der Aktion von Brettagogen geht munter weitern. Hier der Überblick.

punktBlog-Rallye Kingdomino endet bald.

Die Beeple Kingdomino Blog-Rallye geht bald zu ende. Bis zum 13.12 könnt ihr noch an der Beeple-Rallye mitwirken. Hier geht es zu meiner Rezension von Kingdomino.

punktCMON logoCMON an der Börse

Seid dem 01. Dezember ist CMON klamm heimlich an die Börse gegangen und wird seid dem in Hongkong gelistet. Mit dem Geld soll der Ausbau des europäischen, amerikanischen und auch chinesischen Marktes betrieben werden.

Auf zwei neue Spiele mit Rising Sun und The Godfather von Eric Lang dürfen wir uns in jedem Fall schon 2017 freuen. Beide werden dann via Kickstarter finanziert werden.

punktTMG – Finanzierung via Crowdinvesting

Tasty Minstrel Games (TMG) plant das zukünftige Wachstum über Crowdinvesting zu finanzieren. Anders als bei Crowdfunding werden dabei nicht einzelne Projekte sondern die Firma als solche finanziell unterstützt. Dieses kann über Anleihen oder auch über Anteile geschehen.
Dabei ist das Risiko deutlich größer, da es sich um eine aktienähnliche Beteiligung handelt.

Ich werde weiter berichten.

punktÄnderungen in der Spiel des Jahres Jury

Nachdem Guido seinen Abgang bei trictrac bekannt gegeben hat, wurde am Mittwoch das Geheimnis seines neuen Betätigungsfeldes gelüftet und das liegt gar nicht so weit entfernt. Ab dem 09. Januar wird Guido Geschäftsführer vom Spiel des Jahres Verein. Zeitgleich schrumpft die Jury, da er sein Amt dort aufgeben wird.

Viel Glück in Deiner neuen Aufgabe.

Hier seine letzten Worte auf TricTrac

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


                               Spielfreu(n)depunkt Neuheiten und Rezensionen von Tim Koch / Spielfreunde: Touria, Die Legenden von Andor: Die letzte Hoffnung und Im Schatten des Throns


CrowdnewsCrowdfunding

Rückblick

Wie immer einen kleinen Rückblick auf die Crowdfundingprojekte der letzten Wochen: Wo stehen die Projekte, welche neuen Stretch Goals sind freigeschaltet etc.

Kingdom Death Monster 1.5

Das Spiel auf Kickstarter ist inzwischen über 7,0 Millionen Dollar gesprungen. Die Macher von Kingdom Death Monster haben nun auch diverse Erweiterungen veröffentlich, die man sich dazu “buchen” kann. Somit erhöht sich der Beitrag, der abgegeben wird ins nahe zu Unendliche. Jetzt könnt ihr 28 Tage überlegen, was ihr mit Eurem Geld so alles anfangt, welches ihr nach Weihnachten noch über habt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Die 3 neuen EXIT-Fälle klingen wirklich spannend. Vorallem bin ich auf “Die verbotene Burg” gespannt, recht ungewöhnliches, unverbrauchtes Thema für so ein Spiel. Hätte eher mit einem EXIT “in Space” gerechnet. Es ist bei EXIT tatsächlich wie bei einer guten Serie oder eben TIME Stories: man kann es garnicht abwarten, bis die neuen Fälle rauskommen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>