Crowdfunding (73): Brides and Bribes

brides and bribes boxDer Startschuß für Brides and Bribes (Bräute und Bestechung) ist Kickstarter ertönt.

Das Spiel von Spaceballon Games lag bei mir einige Zeit zum ausprobieren und testen vor und ich konnte einen guten ersten Eindruck vom Spiel gewinnen.

Der Hauptspielmechanismus ist dabei Deckbuilding Card (nicht Worker) Placement.

Der Verlag wird das Spiel, welches sein erstes Werk ist, auch in Essen zum testen dabei haben.

DIe gezeigten Bilder sind Bilder vom Prototypen. Laut Auskunft vom Verlag, wird am Layout noch gearbeitet.

UPDATE 25.11.2016: Jetzt gibt es das Spiel in der Spieleschmiede zu erwerben LINK

Zum Spiel

IMG_5487(Autoren: Andrea Gallazzi, Elisa Lenardi, Pietro Navarotto / Grafik: Alan D’Amico / 3-5 Spieler / 12 Jahre / Dauer: 60-90 Minuten)

Im Titel Bräute und Bestechung wird eigentlich auch schon erwähnt, um was es geht. Die Gunst der Bräute zu erwerben und dieses gelingt im wesentlichen durch die Stärkung des Einfluß in den jeweiligen Häusern. Aber Brides & Bribes hört sich halt interessanter an als Brides & Influence. Wobei letzteres das Entscheidende ist und das Heiraten nur das Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. 

Was passiert aber im Spiel. Nach dem man das Spielfeld je nach Spieleranzahl mit einigen Karten bestückt hat, kann es losgehen. Vorher aber bitte ein gründliches Regelstudium – idealerweise eine erste kleine Proberunde, um die Mechanismen des Spiel zu verstehen. Sind diese dann verstanden, spielt sich das Spiel recht flüssig. 

IMG_5482Das Spielsetting ist Genua im 16 Jahrhundert und wir sind eine von 3-5 Familien, die ihren Einfluß in der Stadt ausbauen will, um den nächsten Dogen der Stadt zu stellen. Diesen zu steigern gelingt über 4 Faktoren: Töchter aus einflussreichen Häusern zu heiraten, Handwerk zu errichten, in die Territorien zu investieren oder einfach Einfluß zu kaufen.

Genua selbst ist in 5 Stadtteile unterteilt, denen jeweils ein Fürst mit seinen Töchtern vorsteht.

Das Spiel besteht aus 4 Phasen, die so lange wiederholt werden, bis ein Spieler 20 bzw. 25 Einflußpunkte hat oder die Phasen das 6te Mal durchlaufen wurden:

I – Einsetzphase

Gemäß der in jeder Runde neu ermittelten Startreihenfolge können die Spieler immer 2 der folgende Aktionen durchführen:

  1. Einen Abgesandten in einen Stadtteil senden (dieses geschieht verdeckt). Die Kutsche symbolisiert nur die Zugehörigkeit zum Spieler.
  2. Einen Abgesandten auf ein Schiff legen (Kolonien)
  3. Einen Abgesandten oder Gegenstand einer bereits liegenden Delegation hinzufügen (max. 3 Abgesandte je Delegation).
  4. Um die Gunst des Dogen bitten (Startreihenfolge)
  5. Passen

Dieses passiert solange, bis alle Spieler gepasst haben.

II – Kolonien auswerten

Danach werden die Schiffe (Kolonien) ausgewertet, bei denen ich Arbeiter tauschen oder erwerben kann.

III – Stadtteile auswerten

Im Stadtteil selbst kann ich mich nun entscheiden, eine der verfügbaren Töchter zu heiraten, einen Arbeiter anzuheuern, einen Einflußpunkt zu erwerben, eine Dukate zu nehmen oder einen neuen Spezialcharakter zu erwerben. Gerade letztere sind wichtig, da wir zu Beginn des Spiels nur mit 4 eigenen Gesandten starten. Gleichzeitig kommen die Gesandte bzw. Gegenstände aus den Werkstätten/Gebäude (z.B. Gift oder Gegengift –> diese kann ich nutzen, um eine der Bräute umzubringen bzw. um mich davor zu schützen) zum Einfluß.

Dazu muss aber zunächst die Reihenfolge der Stadtteile und dann in den Stadtteilen die Reihenfolge der Gunst fixiert werden, um die einzelnen Aktionen auszuwählen.

IV – Rundenende / Vorbereitung

In dieser Phase werden Kosten abgezogen und können Werkstätten/Gebäude errichtet werden. Dann wird die nächste Runde vorbereitet (neue Arbeiter, Einflußtoken etc.) bzw. überprüft, ob ein Spieler die Punktezahl zum Sieg erreicht hat.

brides
punktKleines Fazit

Das Spiel lebt von seinem besonderen Plättcheneinsetzmechanismus – so eine Art erweitertes Workerplacement. Was hier aber ergänzend hinzukommt, ist die Tatsache, dass ich im Laufe des Spiels ein Deckbuilding betreiben muss, um die Anzahl und die Fähigkeiten meiner “Worker”/Gesandten zu beeinflussen.

Hier muss ich gut planen und auch meine Gegenspieler per Bluff in die Irre führen (z.B. weitere Karten in die Delegation spielen). Wann spiele ich welche Karte aus, um meine Mitspieler zu stoppen, wann habe ich gegebenenfalls eine Gegenaktionskarte auf der Hand, um zu kontern.
Die Arbeiter stehen nicht so im Vordergrund, sind aber ebenfalls wichtig, um die Handwerker und damit Siegpunkte zu bekommen.

Aufgrund des Abgesandtenmodus mit Aktion und Gegenaktion findet eine hohe Interaktion zwischen den Spielern statt, die noch stärker wird, wenn die Anzahl der Spieler bei 4 oder 5 liegt. Zudem muss man es mögen, auch zwischendurch einer bösen Attake ausgesetzt zu werden. Wird vielleicht nicht jedermanns Ding sein.

Brides & Bribes ist ein anspruchsvolles Spiel ohne schwer bzw. kompliziert zu sein.

Drei Haken die ich sehe:

  1. Was ein wenig in die Irre führen kann ist die Farbgebung (abgeleitet vom Prototyp). Hier war es mir farblich ein wenig zu wuselig und unübersichtlich, aber da muss man die fertige Kickstarterkampagne abwarten. Dagegen bin ich sehr angetan vom Rest des Materials gewesen.
  2. Man muss sich mit dem Mechanismus, Plättchen und vor allem der Auswertung der Stadtteile auseinander setzen. Das muss gründlich geschehen, um das Spiel gut spielen zu können. Zum Glück gibt es eine komplette Runde als Einführung niedergelegt.
  3. Planung bedeutet viel, aber mit den falschen Spielern und Grüblern kann es doch ein wenig langatmig werden. Hierbei sollte man in der Mitspielerauswahl achten.

In Summe ein Spiel dem aufgrund seines Deckbuilding-Placement Mechanismus und der Interaktion zwischen den Spielern Beachtung geschenkt werden sollte. Macht Spaß!
A game you should pay attention due to the Deck Building Placement mechanism and the interaction. That’s fun!


Material

In der Brettspielbox enthalten sind 1 Spielbrett (Genua), 5 Häuser (individuelle Spielertableaus), 24 Werkstätten, 32 Gegenstandskarten, 69 Charakterkarten, 55 Arbeiter, 16 Kutschen, 15 Einflußpunkte, Münzen, je Spielfarbe zwei runde Holzsteine zur Markierung Startreihenfolge und Einfluß

bride mat 1

Tolles Material. Insbesondere die dicken Pappeplättchen haben mich begeistert.

Regeln zum Spiel (in Englisch) sowie eine Proberunde (Englisch) sind bereits einsehbar.

IMG_5480

Kosten

Infos zu den Kosten kommen noch. Sie werden bei ca. 40 € liegen

Stretch Goals

Links

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>