SPIEL 2016: Czech Games Edition

cge logoMit Codenames gelang den Tschechen ein Ausnahmespiel und wurde zudem auch mit dem roten Pöppel belohnt.

Jetzt hat man das ganze von einem textbasierten zu einem bildbasiertem Spiel umgestaltet und wird zur SPIEL 2016 Codenames Pictures herausbringen. Mir hat es gefallen, aber man muss schon visuell veranlagt sein, um daran Spaß zu haben.

adrenaline boxAdrenaline

(Autor: Filip Neduk / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 14 Jahren / Dauer: 45 Minuten)

Auf Burg Stahleck konnte ich das Spiel schon ausprobieren.
Hier haben wir es mit einem taktischen Ballerspiel zu tun: Waffe schnappen – Gegner beschießen und nachladen.

Reihum stehen uns zwei aus drei Aktionen zur Verfügung:

  1. drei Schritte gehen
  2. ein Schritt gehen und etwas aufheben (Munition oder Waffen)
  3. schießen.

Waffen bekommen wir an Waffendepots. Munition müssen wir nur aufheben. Dazu gibt es Ereigniskarten (kann ich jederzeit spielen) mit denen wir zwischendurch Waffen nachladen, weitere Wunden zufügen können etc.

Jeder Spieler hat eine Summe an Wunden zur Verfügung bevor er das zeitliche segnet (Auferstehung inklusive). Dann werden die Mehrheiten bei den Wunden ausgewertet und es gibt Punkte für die Reihenfolge sowie den tödlichen Schuß.

Nach fünf “Todesfällen” endet ein Spiel zu 4 Spielern. Siegpunkte gibt es für das Zufügen von Wunden.

Sehr kurzweilig zu spielen. Wer diese Art von Spielen mag, wird viel Spaß haben, dem Mitspieler aufzulauern. Es ging hoch her am Tisch.

IMG_4777

Alchemist Erweiterung: Golem

(Autor: Matúš Kotry / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 12 Jahren / Dauer:  Minuten)

Noch wenig bekannt ist über die Erweiterung zum Alchemisten. Es soll ein neues Logicpuzzle enthalten mit neuen Belohnungen.

IMG_4768

codenames pic boxCodenames Pictures

(Autor: Vlaada Chvátil / Grafik: Tomáš Kučerovský / Anzahl der Spieler: 2-8 / ab 10 Jahren / Dauer: 10-20 Minuten)

Der Nachfolger, die Weiterentwicklung oder eine neue Variante des Spiel des Jahres 2016: Codenames.

Das ganze ist fast wie das UR-Spiel, jedoch gibt es folgende Änderungen:

  • die zu erratende Matrix ist 4×5 Felder groß
  • anstatt Begriffe erraten wir nun Bilder. Diese sind eindeutig bzw. teilweise auch zweideutig in einer schwarz-weiß Grafik.

Mit persönlich hat es gut gefallen, jedoch weiß ich dass sich der ein oder andere Spieler etwas schwerer tut mit dem Beschreiben und erraten von Bildern.

IMG_4767

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>