SPIEL 2017: HUCH!

HUCH logoMindestens zwei große Spiele – vor allem Rajas of Ganges von den Brands – stehen in diesem Jahr in den Regalen von HUCH! Dazu gibt es ein interessantes Ratespiel mit Invisible Ink. Auch wenn die Freunde abhanden gekommen sind, sollte die Freude weiterhin groß sein.

Dazu kommen noch die drei neuen IELLO-Spiele:

  • Arena: For the gods
  • Bunny Kingdom
  • Berge des Wahnsinns (Mountains of Madness)

Aber das werde ich dann zur gegebenen Zeit ergänzen.


TA-KE ist sicherlich in Essen keine richtige Neuheit mehr, da gerade erschienen. Ich führe das Spiel aber dennoch in der Vorschau auf.

feuville boxFeuville

(Autor: Udo Preise / Grafik: Daniel Lieske/ Anzahl der Spieler: 2-4 / ab Jahren 10 / Dauer: 60 Minuten)

Feuville – eine wohlhabende Stadt im Süden des Landes. Der Handel floriert und die Stadt wächst und gedeiht. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Baumeistern und tragen so dazu bei, dass Feuville weiter erblüht. Hier gilt es, kühne Ideen zu verwirklichen, die hohe Baukunst unter Beweis zu stellen und so die Gunst der Stadtoberen zu erlangen. Doch Vorsicht! Regelmäßig kommt das Unheil über die Stadt: Dracofir, der Drache, ist neidisch auf den Wohlstand der Stadt und ihrer Bürger. Feuer und Zerstörung sind die Folge, und nur ausreichend Regenzauber kann Feuville vor Schlimmerem bewahren. Wem es gelingt, die Bauvorgaben der Stadtoberen zu erfüllen, ohne dass Dracofir alles zerstört, ist auf dem besten Weg, Ruhm und Ehre zu erlangen und so das Spiel zu gewinnen.

invisble link boxInvisble Link

(Autor: Martin Nedergaard Andersen / Grafik: Paletti Grafik / Anzahl der Spieler: 3-6 / ab 8 Jahren / Dauer: 20-30 Minuten)

Würfeln, Brille aufsetzen und ran an den Zeichenstift. So weit, so einfach. Blöd nur, wenn man das Gemalte durch die rote Brille gar nicht erkennen kann. Aber den Ratenden geht es manchmal nicht unbedingt besser. Der Würfel entscheidet, wer die Brille aufsetzt und die Geheimtinte nur noch erahnen kann. Und Achtung! Oft genug gibt es ein verbotenes Wort, das besser nicht erraten werden sollte.

In dem Spiel geht es darum entsprechende Wörter in der richtigen Reihenfolge zu erraten. Dazu kann man wie oben beschrieben, teilweise das Gezeichnete nicht lesen. In einer höheren Schwierigkeitsstufe, darf dabei eins von zwei Wörtern gar nicht genannt werden, da in diesem Fall Strafen für den Zeichner und den Ratenden drohen. Hat ein wenig was von Montagsmaler mit höherem Schwierigkeitslevel.

invisble link mat

Anleitung

rajas_of_the_ganges boxRajas of the Ganges

(Autor: Inka und Markus Brand / Grafik: Dennis Lohausen / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 75 Minuten)

Das Land entwickelt sich gerade zu einem der mächtigsten Reiche seiner Zeit. Der Großmogul beauftragt seine ehrwürdigsten Fürsten (die Rajas), neu erworbene Ländereien zu prächtigen und wohlhabenden Provinzen auszubauen. Ohne die Rolle des Karmas zu unterschätzen, versuchen die Spieler als Rajas, sich in einem anspruchsvollen Zusammenspiel von Ansehen und Reichtum am vortrefflichsten zu behaupten. Wer wird am Ende in den Legenden seines Volkes unsterblich werden.

Mittels Bauaktionen gilt es den meisten Ruhm und Reichtum anzusammeln. Dabei können die Arbeiter an vier verschiedenen Stellen eingesetzt werden, um Ressourcen zu sammeln, Marktwertungen zu bekommen, die Gunst des Paschas zu erlangen oder weitere interessante Gebiete zu entdecken.

rajas_of_the_ganges mat

Anleitung
Und eine Anleitung zum Spiel gibt es jetzt auch.

TA-KE

(Autor: Arve D. Fühler / Grafik: Christian Fiore / Anzahl der Spieler: 2 / ab 10 Jahren / Dauer: 30 Minuten)

Japan im ausgehenden Mittelalter. Die Spieler versuchen, als Shogune ihre Macht zu festigen und ihren Einfluss im Reich zu vergrößern. Dazu wählen die Spieler Personen aus, die sie an den Hof des Kaisers holen. Aber ist die Person gut gewählt und ihre Fähikgeit gerade hilfreich für den Shogun? Nur wer taktisch clever agiert, vorausschauend handelt und seinen Gegner genau im Blick behält, kann seine Stellung bei Hof behaupten und so das Spiel gewinnen.

Taktisches 2 Personenspiel, bei dem Scheiben genommen werden müssen, um mit darunterliegenden Scheiben Wertungen auszulösen. Gleichzeitig kann man mit bestimmten Scheiben Sonderboni ausführen.

Hier ein Erklärvideo mit dem Autor selbst:

Anleitung

Quelle: HUCH!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
SPIEL 2017: HUCH!, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>