SPIEL 2016 – Samstag, 15.10.2016

Der dritte Tag der Messe ist herum. Was es zu sehen gab, könnt ihr hier sehen…

Nach Donnerstag ebenfalls voll. Diesesmal traf es neben der Halle 3 und 1 auch die Halle 2, durch welche es fast kaum noch ein Fortkommen gab. Ich hoffe, dass es morgen etwas ruhiger wird.

Vielen Dank für die vielen Tipps zur Verpflegung nach dem Reinfall beim Dönerstand in der Galerie!

Spiellisten

Fairplayliste Samstag 17:45

IMG_6001[1]

Welche Spiele habe ich mir angesehen / gespielt

(hier meine Ersteindrücke unter dem Aspekt des jeweiligen Genres:)
Wertung: punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau super / punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau klasse / punkt-blaupunkt-blaupunkt-blau weiter beobachten, zweites mal Spielen / punkt-blaupunkt-blau geht so / punkt-blau geht nicht / gespielt gespielt

Igelspiele (Halle 1):
  • Hi Fisch! punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau gespielt recht unscheinbar kommen die Spiele von Igelspiele daher. Dabei hat Oliver Igel mit Mein Schatz (Auswahlliste Spiel des Jahres 2016) schon unter beweis gestellt, dass er sehr schöne kleine Spiele macht.
    Jetzt geht es um das Aufdecken von Fischkarten, die der Hai nicht oder doch (die vom Konkurrenten) fressen sollte. Das ganze ist eingekleidet in ein Memoryspiel. Für 10 Euro gibt es da kaum was nachzudenken
Amigo (Halle 3)
  • Mino & Tauri punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau gespieltKinderspiel bei dem zwei Spieler durch eine Trennwand voneinander getrennt zwei Magnete bewegen. Dazu geben Sie Kommandos, um unter Zeitrdruck an bestimmte Gegenstände heranzukommen.
    Das ganze ist in 4 Schwierigkeitsgraden erhältlich, damit keine Langeweile aufkommt
  • X-Nimmt punkt-blaupunkt-blaupunkt-blau 6 Nimmt wird jetzt taktischer. Zum einen legen wir nur noch in drei Reihen an. Und in diesen muss die Reihe nach 3, 4 oder 5 Karten aufgenommen werden. Aufgenommene Karten werden in einer eigenen Auslage aufsteigend ausgelegt und führen erst dann zu Minuspunkten, wenn dieses nicht mehr möglich ist.
    Muss ich definitiv in Ruhe spielen.
Huch! (Halle 3)
  • Ulm punkt-blaupunkt-blaupunkt-blau/punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau Geheimtipp auf der Fairplay Scoutliste. Wichtigstes Instrument ist ein Plättcheneinsetzmechanismus über den man pro Runde 3-4 Aktionen zur Verfügung hat (insgesamt gibt es 5 verschiedene Aktionen). Über den Flussmechanimus erarbeitet man sich im Laufe des Spiels Einsatzmöglichkeiten in den Stadtvierteln von Ulm. Hier gilt es abzuwägen, ob man schnell ist (und sich Optionen vor den anderen sichert) oder man langsam ist (und die Möglichkeit hat, in dem jeweiligen Stadtviertel alles abzuräumen).
IELLO (Halle 3)
  • Kanagawa punkt-blaupunkt-blaupunkt-blaupunkt-blau bildschönes Spiel um die Malereikunst in Japan. Zunächst einmal stehen über drei kleine Vorabsequenzen Karten zur Verfügung: je Spieler eine. Entweder man nimmt diese oder bekommt über Runde 2 und 3 die Möglichkeit noch je eine weitere zu erwerben. Allerdings wird die Gesamtauswahl auf dem Gemeinsschaftstableau geringer.
    Die Karten kann man als Bild einsetzen (wenn man die Fähigkeiten dafür hat) bzw. auch umgedreht in seine Ausbildung investieren, um in der Lage zu sein, schwierige Passagen im Bild malen zu können. (Aktuell ausverkauft: Spiel ist aber sprachneutral)

Ausverkauft

  • Captain Sonar (Matagot)
  • Barony Socery (Matagot)
  • Deutsche Ausgaben von Sea of Clouds, Oceanos und Kanagawa (letztere sind jedoch sprachneutral). Deutsche Regeln gibt es hier: Oceanos und Kanagawa
  • American Railroads (Hans im Glück)
  • Nochmal von Schmidt wird auch langsam knapp

Was sonst noch geschah

  • Bloggertreffen mit 50 Teilnehmern und jede Menge Austausch. Hat echt viel Spaß gemacht
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)
SPIEL 2016 - Samstag, 15.10.2016, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>