App-Review: The Game

Bildergebnis für the game outline developmentb-familieThe Game – fürs Handy

Umsetzungen von Brettspielen sind im kommen. Ein Grund ist vor allem, dass sie überall verfügbar sind und man das ganze Material nicht mit sich herumschleppen muss.

Gut, letzteres trifft nicht unbedingt auf das Spiel The Game von Steffen Benndorf zu, aber das Kartenspiel habe ich trotzdem nicht immer am Mann oder der Frau und bin froh Wartezeiten beim Arzt oder in der Bahn kurzweilig überbrücken zu können.


Das Spiel

Bei The Game müssen 98 Karten auf vier (2 aufsteigende und 2 absteigende) Kartenstapel verteilt werden. Ich muss immer zwei Karten unterbringen und kann in die entgegengesetze Richtung gehen, wenn es mir gelingt in 10er Schritten zu korrigieren (z.B. von 55 auf 45 bei einem aufsteigenden Kartenstapel). Mehr zum Kartenspiel hier.

In der App steht der Klassikmodus mit drei Schwierigkeitsstufen, on Fire (mit Sonderkarten) sowie besonderer Punktmodus (Lift up) zur Verfügung.

Autor der Vorlage: Steffen Benndorf • Softwarefirma: Outline Development • Jahr: 2016

spieler 1 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 5-10 Minuten

b-gefuehliPhone Screenshot 2Spielgefühl / Umsetzung

Eines vorweg: Umsetzung ist sehr nahe am Original. Fans des Kartenspiels werden begeistert sein.

Es spielt sich auch gut – allerdings Solitär und nicht wie beim Kartenspiel in der Gruppe. Dieses tut der Stimmung keinen Abruch, denn binnen weniger Partien ist man im Kampf gegen die App versunken.

Die Bedienung der App klappt intuitiv und sehr gut. Beim Handy könnte es bei älteren Modellen und kleinen Bildschirmen etwas filigraner sein, die Karte genau zu erwischen (klappt aber mit ein wenig Übung).

Sehr gelungen ist die Lift Up Variante, bei der man um Punkte spielt. Dieses gibt es in der analogen Welt nicht.

Das einzige Manko empfinde ich innerhalb eines Zuges die Karten nicht wieder zurücknehmen zu können. Ist es blöderweise passiert, dass man sich vertan hat und aus Versehen eine falsche Karte gegriffen oder sie beim falschen Ablagestapel fallen gelassen hat, ist das ganze Spiel verhagelt.

b-spassLangzeitspaß

Eindeutig gegeben. Ist er beim Kartenspiel schon hoch, potenziert sich dieses, denn man möchte den Kartenstapel umbedingt besiegen. Hat man dieses geschafft, schwenken die meisten auf die Lift Up Variante ab, um den Punktscore zu verbessern. Zudem geht ein Spiel auch viel schneller um, so dass man zu einer Revanchepartie greift. Da lohnt es sich immer, mal eben eine Partie zu beginnen.

[wp-review]


Auszeichnungen:

Links:

ITunes / Android (aktuell nur für iOS verfügbar)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>