Hippodice 2016: sehr international

hippodiceDie Gewinner des Hippodice-Wettbewerbs 2015/2016 stehen fest.

Hippodice ist einer der größten Autorenwettbewerbe in Deutschland, der zum 28 mal ausgetragen wurde.

Sehr international ging es in dieser Runde zu:
Die Sieger stehen fest.:


Das Siegertreppchen

  1. Calimala – Fabio Lopiano, GB
    Spiel um den Wolltuchhandel des späten Mittelalters. Spiel erfolgt über einen Scheibeneinsetzmechanismus.
  2. Sapa Inca – Veli-Matti Saarinen, FI
    Taktisches Bauspiel um die Treppen eines Tempels zu rekonstruieren.
  3. The Ritual – Sean Rumble, CA
    Kooperatives Kartenspiel

Endrunde (in alphabetischer Reihenfolge)

  • Contact – Martin Windischer, AT
  • Der Maya Code – Sven Groh, DE
  • Die Königsmacher – Peter Rustemeyer, DE
  • Häuslebauer – Andreas Odendahl, DE
  • Määäääääh – Wolfgang Lehmann
  • Neandertaler – Florian Racky, DE
  • Stack Attack – Roman Kirnbauer, AT

Empfehlungsliste (in alphabetischer Reihenfolge)

  • Coral Pink Sand Dunes -  Martin Schlegel, DE
  • Travelling Traders – Andreas Steding, DE
  • Vom Dorf in die Stadt – Michael Keller, CH

Sonderpreise:

  • Bester “Longplayer”: Queen Anne’s Revenge – Dan Keltner, US
  • Bestes “Kinderspiel”: Määäääääh – Wolfgang Lehmann, DE

Die Jury

André Bronswjik – Pegasus Spiele
Matthias Karl – Schmidt Spiele
Moritz Brunnhofer – Hans-im-Glück
Wolfgang Lüdke – Kosmos
Roman Mathar – Argentum Verlag
Viktor Schulz – eggertspiele
Matthias Wagner – ABACUSSPIELE
Matthias Nagy – What’s Your Game
Uwe Mölter – Amigo
Annette Ulmer – alea / Ravensburger
Sebastian Wenzlaff – Asmodee
Uli Blennemann – Spielworxx

Quelle: Hippodice

Aus dem Wettbewerb 2014/15 ist in diesem Jahr der Siegertitel (“Marcello Lancelo”) von Martin Schlegel bei ADC Blackfire unter dem Namen West of Africa erschienen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>