Lucky Lachs

Schreien um den Tisch Als die ersten Videos von Happy Salmon (das amerikanische Original von North Star Games) auftauchten, habe ich die Horde Spieler noch belächelt, die um den Tisch tanzten und sich gegenseitig anschrien, abklatschten oder die Hände wedelnd gegeneinander hielten. Das änderte sich schlagartig auf einem Spieleabend (Verleihung DuAli) im Rahmen der Nürnberger Spielwarenmesse. Denn plötzlich war ich Bestandteil dieser Horde und lief, wedelte, klatschte ab und hatte irsinnig viel Spaß bei diesem Spiel. Und jetzt ist er da, der Fisch, mit samt Inhalt von 72 Karten für einen kurzweiigen Spaß.

Lecker Mammut!

Mal auf den Tisch hauen. Höhlenbär, Wildschwein, Säbelzahntiger, Riesenfaultier, Riesenhirsch, Mammut oder Wollnashorn. Dem steinzeitlichen Angebot an fleischlicher Nahrung sind keine Grenzen gesetzt. Ich hoffe, ich rufe jetzt nicht die Veganer hier auf den Plan, aber es gibt keine Beeren, Getreide oder ähnliches. Die Spieler jagen einfach alles, was da so kartenmäßig umgedreht wird.

Great Western Trail

Das Vieh muss in den Norden Einmal Cowboy sein und Viehherden von Texas nach Kansas City treiben. Das ganze gekoppelt mit Eisenbahnen, die das Gut am Ende weitertransportieren. Bei Great Western Trail gehen manche “Träume” in Erfüllung. Aber bei allem Spaß, wir wollen auch erfolgreich sein. Und dafür sollten wir im Ziel Kansas City die wertvollste Herde abliefern. Denn nur diese bringen den höchsten Preis. Im Frühjahr 2016 konnte ich einen weit fortgeschrittenen Prototypen beim letzten Herner Spielewahnsinn ausprobieren und war von Beginn an direkt sehr angetan (eigentlich untertrieben). Wenn man von einem Spiel echt begeistert ist, geht man an eine Rezension mit besonderer Ehrfurcht heran und möchte dem Spiel … Weiterlesen →

Mein Traumhaus

Häuslebauer gesucht Letztes Jahr bei DOMEK erschienen, fiel Mein Traumhaus durch seine besonderes liebevolle, familiengerechte Aufmachung auf. Nun ist es bei Pegasus (zunächst beim Spielehändler eures Vertrauen) erhältlich. Wir bauen und schrauben an unserem Traumhaus, müssen uns daber dennoch den angebotenen Räumlichkeiten fügen. Somit ist es eher ein taktisches Familienspiel. So mancher Häuslebauer wäre froh, wenn es bei seinem eigenen Haus genauso schnell zugehen würde, wie in diesem Spiel, denn nach etwas mehr als 30 Minuten ist das Spiel bereits beendet und das eigene Haus liegt vor uns, wartend auf die Endabnahme (Punktewertung).

DEJA-VU

Der Name ist Programm DEJA-VU steht für – “Moment das ist doch Memory”. “Muss das sein”, kann ein erster Gedanke sein. Sollte man aber direkt verwerfen und sich auf DEJA-VU einlassen. DEJA-VU steht aber vor allem für das Gefühl, was ich habe, wenn ich an einem Abend das Spiel ein zweites oder drittes Mal spiele und grüble, hatten wir das Bild nicht schon, war es jetzt die gestreifte Weste oder der Pullover oder war es nicht die Partie davor?

Fabelsaft

Familienfreundliches Legacy Nach 504 im Vorjahr hat es Friedemann Friese erneut geschafft, auch in 2016/17 im Gespräch zu bleiben. Denn neben Futschikato (und der besonderen Versandaktion Anfang 2016) sowie dem Kartenspiel von Funkenschlag (beides auch gute Spiele), ist es ihm gelungen den Legacymodus in die Spielzimmer zu holen, ohne das Spielmaterial zu beschädigen. Das Zerstören von Spielen führt gerade bei den Familienspielern, welche ein Escape Room Spiel oder Legacyspiele wie Pandemic Legacy ausprobieren, zu Unverständnis (was ich nicht teile, aber nachvollziehen kann). Nun also geht es in den familienfreundlichen Wald, um den titelgebenden Fabelsaft zu kreieren. Der ein oder anderen Kennerspieler erschrickt nach den ersten 2-3 Partien, aber er ist … Weiterlesen →

Seite 2 von 4712345...102030...Letzte »