BONK

Das Klask für 4? Nicht ganz, aber nah dran. Denn Klask für 4 Personen wird es im nächsten Jahr geben (Brettspielbox-News 46/17). Aber wer an Klask schon Spaß hatte, dürfte bei Bonk ebenfalls zu überzeugen sein. Es ist in jedem Fall mehr als einen Blick wert. Bonk basiert auf dem Spiel Rollet, welches deutsche Wurzeln haben soll (siehe mit80). Allerdings sind einige Teile, wie die Rampen und Banden aus Plastik hergestellt worden. Dieses tut dem Spielspaß aber keinen Abruch. Macht das Spiel – vom Gewicht her – leichter. Aber seht selbst…

Spaghetti

Mit viel Fingerspitzengefühl Als ich die Portion Riesenspaghetti bei Granna in Essen 2016 in der Halle 3 gesehen habe, bin ich diverse Male stehen geblieben, um den Leuten zu zusehen, wie sie die großen, langen Spaghettischnüre vom Teller gezogen haben. Dabei hatten die Gruppen jeweils viel Spaß und auch Schadenfreude bei ihren Partien. Nun gibt es die deutsche Ausgabe im Vertrieb von Huch! and friends in der handelsüblichen und spieltischtauglichen Größe. Endlich kann man mal bei Tisch in den “Spaghettis” mit den Händen wühlen, ohne schräg angesehen zu werden. Wenn da mal kein Kindertraum in Erfüllung geht. 

Klask

Auf die Reaktion kommt es an Es fühlt sich ein wenig wie Tischfussball in Kombination mit Airhockey an. Nur dass es keine Tore sondern Torlöcher gibt und das gleitende Gefühl mehr durch die Magnete kommt. Ich konnte das Spiel in Essen an einem überdimensionalen Klask ausprobieren und es hat echt viel Spaß gemacht.

Kullerhexe

Rollt wie auf Schienen Als ich das Spiel das erste Mal ausprobieren konnte, war ich absolut begeistert. Die Steuerung der Hexe über die Schaumstoffecken ist echt genial gemacht. Die Hexe rollt wie auf Schienen bzw. wie auf einer Eisfläche. Kullerhexe macht sowohl im Team wie auch in der alleinigen Steuerung sehr viel Spaß.

Seite 1 von 212