BaRRacuda

Last Barkeeper standing Der Barracuda ist ein bis zu 2 Meter lang werdender hechtähnlicher Raubfisch mit messerscharfen Zähnen. Für viele ist es ein Traum: “sich zur Ruhe setzen und eine Bar aufmachen”. Wie beides zusammen paßt? Eigentlich gar nicht, es sei denn, man ist auf einem hart umkämpften Markt und möchte der Konkurrenz ans Leder. Denn der Barbesitz wird schnell zum Alptraum, da einem das Geld nur so durch die Finger rinnt. In BaRRacuda versuchen wir uns finanziell so lange wie möglich über Wasser zu halten und der Konkurrenz so schnell wie möglich die finanzielle Grundlage zu entziehen. BaRRacuda ist ein Re-/Deduktionsspiel, was es in sich hat und eben nichts … Weiterlesen →

Länder toppen

Das gute alte Stichspiel mal anders Wer hat in seiner Jugend nicht die Stichspiele geliebt. Autos (ob Rennwagen oder andere coole Flitzer), Schiffe, Tiere, Gebäude aber auch Länder: alles wurde miteinander verglichen. Dabei ging es immer darum, den eigenen Kartenstapel wachsen und auch abschmelzen zu sehen, bis ein Spieler alle Karten gesichert hatte. Das ging hin und her. Teilweise auch über eine ziemlich lange Zeit. Länder toppen! nimmt sich dieses alt bekannten Spielprinzips an, hat aber einen ganz anderen Wertungsmechanismus in das Spiel gebaut, so dass es nicht diese endlosen Duelle gibt. Aber schauen wir mal rein…

Kampf um den Olymp

Duell um den Olymp Es herrscht krach im alten Grie­chen­land: Die Göt­ter strei­ten. Im Streit haben Sie den Olymp verlassen und es bietet uns die Gelegenheit endlich unseren Platz im Götterhain zu sichern und dort einzuziehen. Aber diese Idee haben wir nicht allein, denn unser Gegenspieler verfolgt die gleichen Ziele und fordert uns zu einem Duell. Da wir Göt­ter nicht selbst kämp­fen, las­sen wir unsere Hel­den und Soldaten aufeinander los. Autor Matthias Cramer (bekannt durch Glen More oder Lancaster) versetzt uns in die griechische Mythologie, in der ein gnadenloses Duell ausgefochten wird.

Räuber der Nordsee

Auf Raubzug Das Spiel gibt es in der englischen Fassung  unter dem Namen Raiders of the North Sea schon seit 2015 und kam als Kickstarterversion zu mir. Das Spiel ist Teil der North Sea-Trilogie, zu der Explorers of the North Sea und Shipwrights of the North Sea gehören. Die deutsche Version (aus der großen Kickstarteraktion) ist wahrscheinlich erst Ende des Jahres bei mir, so dass sich die folgende Rezension auf die englische Ausgabe bezieht. Neben dem Spiel an sich ragt insbesondere die Grafik hervor. Für das Kennerspiel des Jahres 2017 ist Räuber der Nordsee, was vom Schwerkraft Verlag lokalisiert wurde, nominiert. Leider reichte es “nur” zu einem achtbaren Platz 2.

Red7

Die Siegbedingungen ändern sich dauernd Red7 erschien erstmals 2014 in einer Print&Play-Version und wurde im gleichen Jahr im Rahmen einer ersten sehr kleinen Auflage veröffentlicht. Im Rahmen der Spiel 2016 erschien dann auch eine deutsche Version dieses kurzweiligen Kartenspiels und ich war sehr neugierig, wie es sich denn anfühlen mag.

Carcassonne: Amazonas

Wenn der Fluß wächst Die Carcassonne Spielfamilie hat Zuwachs bekommen. Damit meine ich nicht die 10. Erweiterung, die in die Zirkusgefilden führt (Rezension kommt demnächst), sondern die Around the World-Reihe, die es nach dem Wilden Westen und der Südsee nun in den Dschungel Südamerikas verschlagen hat. Genau genommen schippern wir den Amazonas hinunter. Dieser entsteht optisch sehr ansprechend während der Partie vor unseren Augen und es ist unsere Aufgabe nicht nur im Dschungel mit seiner Artenvielfalt und den vielen Nebenarmen nach Siegpunkten zu streben, sondern auch auf dem mächtigen Strom nach vorne zu kommen.

Weltausstellung 1893

Kampf um den Einfluß in Chicago Während der letzten SPIEL 2016 lag die deutschsprachige Ausgabe der Weltausstellung 1893 – herausgegeben von dlp games – die ganze Zeit in den Top 10 Charts der Fairplay Scoutliste. Erst auf den letzten Drücker flog sie heraus. Die Tische am Stand von dlp games waren die ganze Zeit besetzte. Doch leider droht dieses attraktiv aufgemachte Familienspiel in den Hintergrund zu geraten. Aus welchem Grund auch immer, sind relativ wenig deutsche Rezensionen zu dem Spiel erschienen, was ich jetzt ändern möchte. Nach Chicago geht es in diesem Spiel. In dessen Mittelpunkt damals das große Riesenrad (“Ferris Wheel” benannt nach dem Erbauer George Washington Gale Ferris … Weiterlesen →

Die Kolonisten

Mal was optimieren oder ein epochales Spiel Wieviel Stunden habe ich damit verbracht und vor dem Rechner gehangen, um Civilization, Anno oder Die Siedler zu spielen. Welche Ressourcenketten habe ich aufgebaut, um mein Königreich auszubauen und zur Blüte zu führen. Jetzt steht mir das ganze mit den Kolonisten bevor. Denn a) braucht man diverse Stunden, um das Spiel zu durchdringen und b) geht es wiederum darum, diverse Produktionsketten zu schmieden, um möglichst erfolgreich aus diesem epochalen Spiel herauszugehen. Die Kolonisten ist kein Spiel für Jedermann / -frau, denn man muss ich auf das Spiel einlassen können.

Seite 1 von 1312345...10...Letzte »