Bauboom

Bauen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden Kinderspiele haben häufig das Problem, dass sie ausschließlich für Kinder gemacht sind (ok liegt auch in der Natur der Dinge). Gelingt es jedoch in ein Kinderspiel einen differenzierten Schwierigkeitsgrad einzubauen, so dass auch Erwachsene das Spiel ernst nehmen und nicht ausschließlich ihren Kindern zu liebe spielen, dann sollte man sich das ganz mal näher ansehen…

Schatz der 13 Inseln

Fingerspitzengefühl gefragt Wir sind Luftschifffahrer auf Erkundungstour und müssen uns auf einem großen Plan von Insel zu Insel bewegen um unbekanntes zu entdecken. Das ganze blind und nur mit einem Finger. Doch Nebel, Klippen und Vulkane müssen geschickt umschifft werden. Einmal nicht aufgepasst und unser Luftschiff nimmt Schaden.

Insektenhotel

Zimmer frei. Durch einen puren Zufall bin ich während der Messe auf den kleinen litauischen Spieleverlag Logis (Dank an Cron) gestoßen und durfte mir das Spiel von einem der Autoren (Dennis Kirps) persönlich erklären lassen. Als Besitzer eines Hotels wollen wir bestimmte Gäste anlocken, müssen uns aber vor unliebsamen Gästen in Acht nehmen.

Captain Black

Kooperative Schatzreise Mit Captain Black begeben wir uns auf eine Abenteuerreise zu einer einsamen Schatzinsel. Kooperativ versuchen wir in diesem Kinderspiel verschiedene Gefahren zu bekämpfen, Aufträge zu erledigen, um den sagenhaften Schatz zu heben.

Schatz Rabatz

Gutes Auge und Schnelligkeit sind gefragt… … um der Nachfolger von Käpt’n Raffzahn zu werden. Nur der fähigste Pirat, der den größten Schatz herbeischafft, hat die Ehre, in die Fussstapfen des großen Pirat zu treten. Nun kommt es darauf an, mit Geschick, Auge und ein wenig Glück, das meiste an Diebesgut von einer Insel herbeizuschaffen.

Seite 4 von 9« Erste...23456...Letzte »